Blick ins Stadion des SV Meppen © imago images/osnapix

SV Meppen und VfL Osnabrück starten Aufarbeitung des Derbys

Stand: 24.11.2022 16:12 Uhr

Das Drittliga-Derby zwischen dem SV Meppen und dem VfL Osnabrück (0:3) vom 12. November wird umfangreich aufgearbeitet. Dazu trafen sich die Verantwortlichen der Fußball-Drittligisten sowie Fan- und Sicherheitsbeauftragte, Fanprojekte, Polizeivertreter, Vertreter der Stadt Meppen und der Westfalen Bahn.

Bei den Gesprächen im Stadion des SV Meppen ging es am Dienstag vor allem darum, für zukünftige Partien eine bessere An- und Abreise der Gästefans zu gewährleisten.

Weitere Informationen
Meppens Torhüter Erik Domaschke (M.) kann einen Elfmeter Osnabrücks Ba-Muaka Simakala (r.) nicht parieren. © IMAGO / Werner Scholz

VfL Osnabrück mit lockerem Derby-Sieg beim SV Meppen

Osnabrück gewinnt in der Dritten Liga mit 3:0 beim SVM und rückt ins Tabellenmittelfeld vor. Für Meppen ist die Lage prekär. mehr

Vor allem bei der Rückreise reichte beispielsweise die Kapazität der Züge nicht aus, um rund 2.000 Fans das Mitreisen zu ermöglichen. Deshalb kam es zu Beeinträchtigungen von Reisenden, die nichts mit dem Fußballspiel zu tun hatten. Zudem gab es am Bahnhof in Meppen zu Auseinandersetzungen zwischen Fans und Polizei.

"Zukünftige Spiele in Meppen oder Osnabrück noch besser organisieren"

Während der Partie hatten beide Fanlager Pyrotechnik abgebrannt, aus dem Meppener Block waren zudem einige Personen nach dem Abpfiff über den Zaun auf das Spielfeld gesprungen. In den Tagen vor der Begegnung kam es zu Sachbeschädigungen in der Meppener Innenstadt.

"Es geht nicht darum, einer beteiligten Partie den sogenannten Schwarzen Peter zuzuschieben. Gleichwohl gehören Dinge, die nicht so gelaufen sind, wie sie hätten laufen sollen, deutlich und transparent angesprochen. Das gilt in alle Richtungen. Dies geschah am Dienstag unter Beteiligung aller relevanten Netzwerkpartner", teilten die beiden Drittligisten am Donnerstag mit.

Ziel sei es, "zukünftige Spiele in Meppen oder Osnabrück noch besser zu organisieren."

VIDEO: Simakala-Doppelpack: VfL Osnabrück schlägt SV Meppen (2 Min)

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 24.11.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

3. Liga

VfL Osnabrück

Mehr Fußball-Meldungen

Max Kruse © IMAGO / Christian Schrödter

Vertragsauflösung: VfL Wolfsburg und Max Kruse trennen sich "einvernehmlich"

Das Missverständnis ist beendet: Kruse und Wolfsburg haben sich auf eine sofortige Auflösung des Vertrags geeinigt und gehen somit endgültig getrennte Wege. mehr