Anderson Lucoqui vom FC Hansa Rostock © IMAGO / Jan Huebner

Hansa Rostock in Düsseldorf: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Stand: 10.09.2022 10:08 Uhr

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge will Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock bei Fortuna Düsseldorf die Trendwende schaffen. Die Gelegenheit scheint günstig, denn die Rheinländer haben enorme Personalsorgen.

Gerade einmal elf gesunde Feldspieler stehen Fortuna-Coach Daniel Thioune aktuell zur Verfügung. Zu den Ausfällen, die der frühere Trainer des VfL Osnabrück und Hamburger SV gegen Hansa kompensieren muss, zählen unter anderem die Routiniers André Hoffmann, Daniel Ginczek und Rouwen Hennings. Der 48-Jährige kündigte vor dem heutigen Duell mit Rostock (20.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) an, den Kader mit Talenten aus der eigenen U19-Bundesliga-Mannschaft aufzufüllen.

"Wir haben einige Spieler in der zweiten Reihe, die schon gebellt haben. Jetzt dürfen sie zubeißen", sagte Thione. Beim Gegner hoffen sie derweil natürlich darauf, dass die Redensart: "Hunde, die bellen, beißen nicht", zur Realität wird. Die Gelegenheit scheint für die Mecklenburger jedenfalls günstig, beim dezimierten Aufstiegsanwärter zu punkten.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Härtel mit großem Respekt vor Düsseldorf

Doch Rostocks Coach Jens Härtel sieht in den Düsseldorfer Personalproblemen nicht unbedingt einen Vorteil für sein Team. Zum einen, weil es ein ziemlich großes Rätsel sein wird, wer bei der Fortuna aufläuft und das die Vorbereitung auf das Duell erschwert. Andererseits hat der Hansa-Trainer intensiv den Kader der Rheinländer durchleuchtet und dabei festgestellt: "Egal, wer da aufläuft, es wird wahrscheinlich eine gute Mannschaft sein."

Rhein und Schröter fallen aus, Lee vor Debüt

Im Vergleich zu Thioune kann Härtel beinahe aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Simon Rhein (Fußverletzung) und Morris Schröter (erkrankt) fallen sicher aus. Hinter dem Einsatz des angeschlagenen Ryan Malone steht zudem noch ein Fragezeichen. Der Coach hat also fast die Qual der Wahl. Und nachdem er in der Vorwoche im Nordduell mit Hannover 96 (0:1) in Rick van Drongelen und Anderson Lucoqui bereits zwei der drei Last-Minute-Zugänge für die Startelf nominiert hatte, könnte gegen die Fortuna nun auch Dong-gyeong Lee zu seinem Hansa-Debüt kommen.

"Er ist jetzt deutlich näher dran, als es letzte Woche der Fall war", sagte Härtel über den von Ulsan Hyundai ausgeliehenen Südkoreaner.

Hansa zuletzt im Angriff mit Problemen

Der offensive Mittelfeldspieler darf sich auch deshalb berechtigte Hoffnungen auf seine ersten Einsatzminuten im Rostocker Jersey machen, weil die Mecklenburger zuletzt in der Offensive zu wenig Durchschlagskraft entwickelten. In den vergangenen vier Partien blieb Hansa dreimal ohne eigenen Treffer. Eine bedenkliche Entwicklung, die Härtel aber noch keine Sorgen macht, weil sich sein Team beispielsweise gegen Hannover gute Chancen erspielte.

Insofern ist der Coach durchaus optimistisch, in Düsseldorf wieder einen - oder vielleicht auch mehrere - "Buden" bejubeln zu können: "Alle wollen zusehen, dass wir wieder Tore machen und im besten Fall Spiele gewinnen."

Mögliche Aufstellungen

Fortuna Düsseldorf: Kastenmeier - Zimmermann, Klarer, Oberdorf, Gavory - Sobottka, Tanaka, Klaus, Appelkamp - Iyoha, Kownacki
Hansa Rostock: Kolke - Roßbach, van Drongelen, Fröde - Neidhart, Lucoqui, Dressel, Ingelsson, Thill - Verhoek, Pröger

VIDEO: Heiter bis wolkig: Hannover 96 gewinnt bei Hansa Rostock (3 Min)

Weitere Informationen
Fußballspieler Kai Pröger steht zwischen zwei Moderatoren in einem Radiostudio. Alle drei blicken lächelnd in die Kamera © NDR Foto: Tobias Blanck

Hansa Rostocks Kai Pröger im Podcast: "Die Moral stimmt"

Staubsauger, Aufstieg und Gehalt: Kai Pröger von Hansa Rostock spricht im Podcast über sein neues Leben an der Ostsee. mehr

Maximilian Beier (Mitte) jubelt über sein Tor gegen Hansa Rostock © Imago / Jan huebner

Vierter Sieg in Folge: Hannover 96 gewinnt auch bei Hansa Rostock

Die "Roten" setzen mit dem 1:0 bei Hansa ihren Höhenflug fort. Für Rostock ist es hingegen die zweite Niederlage in Folge. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 10.09.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hansa Rostock

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Sportdirektor Michael Mutzel vom Hamburger SV © Witters Foto: Wolfgang Zink

Keine Einigung zwischen HSV und Ex-Sportchef Mutzel vor Gericht

Der HSV bot eine Abfindung in Höhe von 100.000 Euro. Dies lehnte der 43-Jährige ab, sodass es wohl einen weiteren Termin vor Gericht gibt. mehr