Milot Rashica (Werder Bremen) jubelt nach seinem Treffer zum 2:0. © picture alliance / Marvin Ibo Güngör/GES/Pool via Foto: Marvin Ibo Güngör

Für "finanzielle Stabilität": Werder Bremen verkauft Rashica

Stand: 22.06.2021 17:38 Uhr

Stürmer Milot Rashica wechselt von Werder Bremen zu Premier-League-Aufsteiger Norwich City. Nach dem Abstieg aus der Bundesliga brauchen die Bremer dringend Geld. Laut Werder "stimmen die Rahmenbedingungen".

"Milot hatte ja schon vor einiger Zeit den Wunsch bei uns hinterlegt, den nächsten Schritt machen und den Club verlassen zu wollen", erklärte Geschäftsführer Frank Baumann. "Wir haben immer gesagt, dass wir - sofern die Rahmenbedingungen eines Transfers stimmen - bereit wären, Milot gehen zu lassen. Dieser Fall ist nun eingetreten und wir sind zufrieden mit der Lösung. Der Transfer ist ein wichtiger Schritt hin zu finanzieller Stabilität und um unsere Transferziele zu erreichen."

Die Bremer müssen nach dem Abstieg aus der Bundesliga - trotz der Anleihe bei Fans und Sponsoren - jeden Cent zweimal umdrehen. Zuletzt war bereits der Posten von Thomas Schaaf als Technischer Direktor gestrichen worden.

Weitere Informationen
Werder Bremens Ex-Coach Thomas Schaaf © IMAGO / ULMER Pressebildagentur

Nach dem Aus bei Werder Bremen: Schaaf sauer

Mit der Begründung für die ausgebliebene Vertragsverlängerung als Technischer Direktor ist der 60-Jährige nicht einverstanden. mehr

Wechsel nach England im zweiten Anlauf

Der 24-jährige Rashica wollte die Bremer eigentlich schon im vergangenen Sommer verlassen. Doch in Pandemie-Zeiten ließen sich die Vorstellungen des Clubs nicht umsetzen. Am Ende scheiterte ein Wechsel nach England genauso wie ein Last-Minute-Transfer nach Leverkusen.

Über die Modalitäten des Wechsels nach Norwich, wo der Deutsche Daniel Farke Trainer ist, wurde Stillschweigen vereinbart. Auch wenn hinter Rashica ein Jahr liegt, in dem er "aufgrund von Verletzungen hinter seinen Möglichkeiten geblieben ist" (O-Ton Baumann, dürfte sich der Transfer für Werder lohnen. Die Aufsteiger in die erste englische Liga werden durch den TV-Vertrag stets üppig mit frischem Geld ausgestattet.

"Bremen hat ganz besondere Rolle im Herzen"

"Nach dreieinhalb Jahren habe ich mich entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen", sagte Rashica. "Ich habe mich in Bremen mit meiner Familie sehr wohl gefühlt. Mein Sohn Tian wurde hier geboren - schon alleine deswegen wird Bremen bei mir und meiner Familie immer eine ganz besondere Rolle im Herzen einnehmen."

Weitere Informationen
Werder-Fans im Weserstadion © picture alliance / Carmen Jaspersen / dpa Foto: Carmen Jaspersen

Eine Frage der Lizenz: Werder Bremen hofft auf Geld der Fans

Eine Anleihe soll die finanzielle Existenz des Bundesligisten sichern. Nach der Wirtschaft können seit Montag auch die Club-Anhänger Anteile erwerben. mehr

Jonas Meffert vom HSV © Witters

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der sechs norddeutschen Fußball-Zweitligisten Werder Bremen, Holstein Kiel, HSV, FC St. Pauli, Hannover 96, Hansa Rostock in der Saison 2021/2022. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 22.06.2021 | 17:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Amadou Onana vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV © Witters Foto: Tim Groothuis

Onana-Wechsel vom HSV zum OSC Lille perfekt

Der Belgier unterschrieb beim französischen Meister einen Vertrag bis 2026. Der HSV erhält eine hohe Ablösesumme. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel wird eingestellt

Das NDR Tippspiel wird nach der Saison 2020/2021 nicht fortgesetzt. Vielen Dank fürs Mittippen und die jahrelange Treue! mehr