Nikola Vasilj © Witters

FC St. Pauli: Stammkeeper Vasilj fällt länger aus

Stand: 13.07.2022 15:31 Uhr

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss zum Saisonstart auf Stammkeeper Nikola Vasilj verzichten. Der 26-Jährige muss sich am Finger operieren lassen. Am Sonnabend gegen Nürnberg wird Dennis Smarsch das Tor der Kiezkicker hüten.

Der 23-Jährige war in der vergangenen Spielzeit die Nummer zwei hinter Vasilj, wurde von Trainer Timo Schultz aber in sämtlichen Pokalspielen eingesetzt. Da Vasilj und Smarsch über weite Strecken überzeugten, hatte Schultz die Torwartfrage für 2022/2023 offen gelassen.

Vasilj, der in der vergangenen Saison 33 von 34 möglichen Zweitligaspielen bestritt, habe sich im Training "eine Fraktur des linken kleinen Fingers" zugezogen, wie die Hamburger mitteilten. Schon am Donnerstag werde der Bosnier operiert und anschließend "mehrere Wochen" nicht trainieren und spielen können.

Auch Dzwigala angeschlagen

Sorgen bereitet auch Adam Dzwigala. Der Pole brach die Vormittagseinheit am Mittwoch mit einer Oberschenkelverletzung ab. Bereits in der Vorbereitung hatte Dzwigala rund zehn Tage wegen muskulärer Probleme aussetzen müssen.

Weitere Informationen
Torjubel bei den St.-Pauli-Profis (v.l.) Igor Matanovic, Jakov Medic und Lukas Daschner. © WITTERS Foto: Leonie Horky

Teamcheck FC St. Pauli: Die Kiezkicker als Wundertüte

Nach zahlreichen Abgängen sind die Hamburger schwer einzuschätzen. Reicht es, um erneut oben mitzuspielen? Der Teamcheck. mehr

Präsident Oke Göttlich vom FC St. Pauli © Witters Foto: Valeria Witters

FC St. Pauli: Göttlich jetzt bezahlter Präsident

Ebenso wie die Vizepräsidenten Christiane Hollander und Carsten Höltkemeyer ist der 46-Jährige jetzt beim Kiezclub festangestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 13.07.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

2. Bundesliga

FC St. Pauli

Mehr Fußball-Meldungen

Kaiserslauterns Terrence Boyd (r.) kommt vor Braunschweigs Nathan de Medina an den Ball. © picture alliance / dpa Foto: Uwe Anspach

Eintracht Braunschweig holt ein Remis in Kaiserslautern

Im Aufsteigerduell gingen die Niedersachsen zwar in Führung, kassierten aber schon wenige Minuten später den Ausgleich. mehr