Stand: 01.03.2020 09:54 Uhr

Europa League: VfL Wolfsburg gegen Donezk

Dürfen die Wolfsburger Profis auch gegen Donezk jubeln?

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss im Achtelfinale der Europa League gegen Schachtjor Donezk spielen und hat dabei zunächst Heimrecht. Das ergab die Auslosung am Freitag im schweizerischen Nyon. Das Hinspiel findet am 12. März in Wolfsburg statt, das Rückspiel eine Woche später beim zwölffachen ukrainischen Meister. "Donezk ist eine richtig harte Nuss. Es wird eine schwere Aufgabe, denn Schachtjor ist eine Champions-League-Mannschaft und hat große internationale Erfahrung", erklärte VfL-Coach Oliver Glasner. 2009 hatte Donezk das UEFA-Cup-Finale gegen Werder Bremen mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen.

Erstes europäisches Achtelfinale seit 2016

Am Donnerstag hatten die Wolfsburger den erstmaligen Einzug in ein europäisches Achtelfinale seit 2016 mit einem 3:0-Erfolg beim schwedischen Rekordmeister Malmö FF perfekt gemacht. Es war der vierte Pflichtspiel-Sieg in Serie, bei den "Wölfen" ist das Selbstvertrauen zurück. "Wir wollen unsere europäische Reise so lange es geht fortsetzen", sagte Glasner.

In der Bundesliga bei Union Berlin

Weiter geht es für die Wolfsburger aber erst einmal in der Bundesliga. Heute (13.30 Uhr, im NDR Livecenter) treten die Niedersachsen auswärts beim Aufsteiger Union Berlin an und wollen im Kampf um die internationalen Punkte einfahren. Wie schon in Malmö müssen die "Wölfe" ohne Kapitän Josuha Guilavogui und Linksverteidiger Jérôme Roussillon auskommen, die beide nach ihren Verletzungen nocht nicht wieder fit sind.

Weitere Informationen

Europa League K.o.-Runde: Ansetzungen und Ergebnisse

Wer bleibt im Rennen um den Sieg in der Europa League? Die aktuellen Ansetzungen und Ergebnisse der K.o..-Runde im Überblick. mehr

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 28.02.2020 | 14:25 Uhr