Kiels Torschütze Jae-sung Lee (r.) und Fin Bartels bejubeln einen Treffer gegen Regensburg. © imago images / Zink

Duo Bartels/Lee begeistert - Holstein Kiel zurück an der Spitze

Stand: 12.12.2020 14:55 Uhr

Dank eines überragenden Fin Bartels und des Doppeltorschützen Jae-Sung Lee hat Fußball-Zweitligist Holstein Kiel am Sonnabend die Partie bei Jahn Regensburg nach 0:1-Rückstand noch mit 3:2 (2:1) gewonnen.

von Christian Görtzen

Am Freitagabend hatten Greuther Fürth und der VfL Bochum durch ihre 3:0-Siege die Kieler von der Tabellenspitze verdrängt und auf den dritten Tabellenplatz verwiesen. Doch die Mannschaft von KSV-Trainer Ole Werner schlug nur einen Tag später in beeindruckender Weise zurück. Holstein Kiel weist nun 22 Punkte vor und wird - das steht bereits fest - auch nach dem elften Spieltag von oben grüßen.

"Es ist erst einmal eine schöne Bestandsaufnahme, dass man Woche für Woche dort oben den Platz behaupten kann, und deshalb ist es eher positiver Druck für uns gewesen", sagte Bartels dem NDR.

Holstein gerät nach Fehlpass in Rückstand

Nach einer Anfangsviertelstunde, in der sich die beiden Teams neutralisierten, führte gleich die erste Gelegenheit zu einem Treffer. Eingeleitet wurde die Führung der Gastgeber durch einen Fehlpass des Kielers Jonas Meffert. Albion Vrenezi strebte mit hohem Tempo auf das Gehäuse der Schleswig-Holsteiner zu, versetzte noch mit einer Körpertäuschung Stefan Thesker und schoss den Ball aus 20 Metern rechts halbhoch zum 1:0 (17.) ins Netz.

Regensburg hatte danach klare Vorteile. Kaan Caliskaner traf mit seinem Flachschuss den Außenpfosten (20.), Holstein-Kapitän Hauke Wahl wäre beinahe ein Eigentor unterlaufen (24.).

Duo Bartels/Lee dreht Ergebnis

Kiels Jae-sung Lee trifft per Kopfball gegen Regensburg. © imago images / Zink
Kiels Jae-Sung Lee erzielt per Kopf das erste seiner zwei Tore.

Die Kieler benötigten einige Zeit, um mit eigenen Offensivaktionen adäquat auf den Rückstand zu reagieren - dann aber gelang ihnen dies im Stile eines echten Aufstiegskandidaten. Das Duo Bartels/Lee zeichnete dafür verantwortlich. Das 1:1 (32.) leitete Rückkehrer Bartels mit einem Lauf über die rechte Außenbahn ein. Seine weite Flanke verwertete der Südkoreaner per Flugkopfball zum Ausgleich.

Und nur fünf Minuten später legte Bartels - dieses Mal flach - für Lee auf, der aus zehn Metern zum 2:1 (37.) traf. Die KSV Holstein, die als Spitzenreiter in den elften Spieltag gegangen war, stand damit in der virtuellen Tabelle wieder ganz oben.

Bartels brillant - 3:1 für Kiel

Zu Beginn des zweiten Durchganges drängten die Oberpfälzer auf den Ausgleich, den Holstein-Keeper Ioannis Gelios in der 52. Minute durch entschlossenes Zupacken des Balles verhinderte. Die "Störche" warteten auf ihre Chance - und die kam.

Nach starker Balleroberung von Niklas Hauptmann legte dieses Mal Lee für Bartels auf. Und dann machte es der ehemalige Werder-Profi brillant: Er trickste Sebastian Nachreiner und Jan Elvedi aus und schoss überlegt zum 3:1 (66.) ein. Glück hatten die Gäste, dass Andreas Albers die große Chance zum Anschlusstreffer nicht nutzte (71.).

Es schien bereits so, als sollte Kiel die Führung ohne weitere Probleme über die Zeit bringen können. Doch dann verkürzte in der zweiten Minute der Nachspielzeit Jan-Niklas Beste für Regensburg auf 2:3. Plötzlich war die Partie wieder spannend. Doch Holstein hielt den knappen Vorsprung und feierte einen verdienten Sieg.

11.Spieltag, 12.12.2020 13:00 Uhr

J. Regensburg

2

Holstein Kiel

3

Tore:

  • 1:0 Vrenezi (17.)
  • 1:1 J. Lee (32.)
  • 1:2 J. Lee (37.)
  • 1:3 Bartels (66.)
  • 2:3 Beste (90. +2)

J. Regensburg: Meyer - Saller, Nachreiner, Elvedi, Wekesser - Vrenezi (70. Beste), Hein (69. Opoku), C. Moritz (75. George), Stolze - Albers (82. A. Becker), Caliskaner (70. Kennedy)
Holstein Kiel: Gelios - Ignjovski, Wahl, Thesker, van den Bergh (89. Dehm) - Meffert - Mühling (62. Serra), Hauptmann - Mees (76. Porath), J. Lee, Bartels
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Bundesligashow | 12.12.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

SWerder Bremens Ex-Trainer Markus Anfang schaut ernst. © IMAGO / Comsport

Gefälschter Impfpass: DFB sperrt Trainer Anfang

Die Sperre für den 47-Jährigen gilt bis Sommer. Zudem muss der ehemalige Trainer von Werder Bremen 20.000 Euro Strafe zahlen. mehr