Stand: 19.06.2020 16:54 Uhr

Rot-Weiss Essen ruft: Trainer Neidhart verlässt Meppen

Fußball-Drittligist SV Meppen muss sich einen neuen Trainer suchen. Wie der Club am Freitag mitteilte, wird Coach Christian Neidhart die Emsländer zum Ende der aktuellen Saison auf eigenen Wunsch verlassen. Der 51-Jährige wechselt als neuer Cheftrainer zum West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen. "Das war nicht geplant, sondern hat sich so ergeben", sagte Neidhart im NDR Interview über die ersten Gespräche mit Essen. "Das war eine harte Entscheidung, aber sie ist gereift. Und am Ende des Tages möchte ich mir selbst beweisen, dass ich nicht nur Meppen kann, sondern auch noch einen anderen Club nach oben bringen kann."

Beckmann: "So überraschend wie bedauerlich"

Die Meppener hätten ihren Erfolgscoach gern behalten. "Dass Christian jetzt mit diesem Wunsch des Wechsels an uns herangetreten ist, ist so überraschend wie bedauerlich. Wir hätten dieses Projekt gerne mit Christian weitergeführt", sagte SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann. Die gesamte Mannschaft erfuhr erst kurz vor der Öffentlichkeit am Freitag vom Wechsel. Neidhart hatte nur einen kleinen Kreis, zu dem auch sein Trainerteam gehörte, vorab eingeweiht. Beckmann äußerte Verständnis dafür, "dass man als Trainer nach so langer Zeit eine neue Herausforderung sucht".

Neidhart: "Zeitpunkt für eine neue Herausforderung"

"Ich danke dem SV Meppen für sieben wirklich herausragende und erfolgreiche Jahre. Trotzdem ist für mich jetzt ein Zeitpunkt gekommen, voller Entschlossenheit und Motivation eine neue Herausforderung anzugehen", erklärte Neidhart. "Und darüber, welche positiven Emotionen allein der Name Rot-Weiss Essen auslöst, brauchen wir gar nicht weiter zu reden. Da ist Vorfreude pur bei mir."

In Essen Nachfolger von Christian Titz

Der gebürtige Braunschweiger Neidhart wechselte 2013 vom SV Wilhelmshaven nach Meppen und führte den früheren Zweitligisten vier Jahre später in die Dritte Liga zurück. Das soll er nun auch mit den Essenern schaffen. Bei dem Traditionsclub wird der 51-Jährige zur neuen Saison Nachfolger des früheren HSV-Trainers Christian Titz, von dem sich RWE erst zwei Tage zuvor offiziell getrennt hatte.

Einigung mit Rot-Weiss Essen

Neidharts noch bis 2021 laufender Vertrag in Meppen wird aufgelöst. "Im Namen des SV Meppen bedanke ich mich bei Vorstand und Geschäftsführung von Rot-Weiss Essen für die professionelle Herangehensweise. Gemeinsam haben wir zielorientiert daran gearbeitet, eine für beide Vereine vertretbare Lösung zu finden, um den Wunsch von Christian Neidhart zu erfüllen, vor Vertragsende den SVM verlassen zu können", sagte SVM-Vorstandssprecher Andreas Kremer und deutete damit an, dass eine Ablösesumme für Neidhart fließen wird. Neidhart hofft, dass er sich nach der Corona-Zeit noch von den Fans verabschieden kann: "Ich bin vor sieben Jahren durch die Vordertür reingekommen und möchte auch zur Vordertür wieder rausgehen."

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 19.06.2020 | 11:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Das Holstein Stadion in Kiel aus der Luft. © ARD

Holstein Kiel plant neues Stadion mit 25.000 Plätzen

Der Fußball-Zweitligist will in absehbarer Zeit in einem neuen Stadion spielen. Die Arena soll auf dem Grund der alten errichtet werden. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Gewinner stehen fest

Das NDR Tippspiel der Saison 2020/2021 ist zuende. Das Siegerteam konnte am letzten Spieltag seinen Vorsprung verteidigen! mehr