Pascal Breier von Hansa Rostock © imago images/Nico Paetzel

Kolke hält Elfer in der Nachspielzeit: Hansa springt auf Rang zwei

Stand: 09.03.2021 22:31 Uhr

Hansa Rostock hat sein Drittliga-Nachholspiel beim KFC Uerdingen mit 1:0 (0:0) gewonnen. Auch wenn die Mecklenburger am Ende Dusel hatten, untermauerten sie ihre Ambitionen als Aufstiegskandidat.

von Florian Neuhauss

Eigentlich sah Hansa am Dienstagabend gegen die Krefelder schon wie der sichere, wenn auch etwas glückliche Sieger aus. Doch einmal ging es im Strafraum der Gäste noch hoch her. In der Nachspielzeit gab es Rot für Nico Neidhart wegen eines Handspiels auf der Torlinie und Elfmeter für die Hausherren. Doch Torhüter Markus Kolke verhinderte das 1:1 - und bejubelte am Ende auch den 15. Saisonsieg seines Teams. Der Mannschaft von Trainer Jens Härtel gelang damit der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz.

Hansa in Hälfte eins: stets bemüht

Das Spiel war in der ersten Hälfte lange genauso schlecht wie der Platz in Lotte, wo der KFC mittlerweile seine Heimspiele austrägt. Dabei hatte Härtel seine Mannschaft variabel eingestellt. Im eigenen Ballbesitz wurde die Abwehrreihe zur Dreierkette, die Außenverteidiger Lukas Scherff und Neidhart gaben dann Links- und Rechtsaußen. Doch die Gäste forderten die Krefelder Defensive um Kapitän Assani Lukimya kaum einmal. Spielerisch war auf dem Boden kaum etwas möglich, einen Plan B hatten die Rostocker aber nicht.

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Hansa-Keeper Kolke war bei eisigen vier Grad Celsius vor der Pause nahezu beschäftigungslos. Hidde Jurjus im Tor der Gastgeber ging bei einem Kopfball von Manuel Farrona Pulido auf Nummer sicher und lenkte diesen mit den Fingerspitzen über die Latte (24.). Das war's. Fazit: Die Mecklenburger waren stets bemüht.

Hansa in Hälfte zwei: Breier geistesgegenwärtig...

Uerdingen kam besser aus der Kabine. Erst musste Kolke vor dem heraneilenden Adriano Grimaldi klären (49.), dann hatte der Schlussmann Glück, dass der Kopfball von Joker Dave Gnaase genauso in seine Arme flog (51.). Doch eigentlich hätten die Rostocker schon nach einer Stunde in Führung gehen müssen. Nach einem Freistoß prallte der Ball zu Pascal Breier, aber Jurjus entschärfte den Direktschuss aus wenigen Metern mit einer Fußabwehr (60.).

Sieben Minuten später machte es der Mittelstürmer besser: Nach einem Eckstoß rutschte der Ball zum langen Pfosten durch, der Angreifer reagierte am schnellsten und traf mit seinem fünften Saisontor zum 1:0. Ausgerechnet Breier, der wohl nur wegen der Verletzung von John Verhoek in die Startformation gerutscht war.

... und Kolke bis in die Nachspielzeit auf dem Posten

Die Entscheidung? Ganz im Gegenteil, nun begann die Partie erst. Kolke rettete mit einer sehenswerten Flugeinlage gegen Mike Feigenspan (79.). Sieben Minuten später traf Hansa-Joker Oliver Daedlow auf der anderen Seite Aluminium, gleich zweimal sprang der Ball auf die Latte. In der ersten Minute der Nachspielzeit entschärfte Neidhart dann auf der Torlinie die bis dato beste Chance der Hausherren. Allerdings wäre womöglich auch noch Kolke da gewesen. Der Keeper ließ sich aber auch vom Elfmeterpunkt nicht bezwingen: Kolja Puschs Schuss parierte er geistesgegenwärtig - und lässt sein Team damit im Rennen um die Zweitliga-Rückkehr weiter träumen.

22.Spieltag, 09.03.2021 19:00 Uhr

KFC Uerdingen

0

Hansa Rostock

1

Tore:

  • 0:1 Breier (67.)

KFC Uerdingen: Jurjus - P. Göbel (71. Anapak), Lukimya, Fechner, Dorda - Wagner (46. Gnaase), Schneider - Kinsombi (64. Kiprit), Pusch, van Ooijen (64. Traoré) - Grimaldi (64. Feigenspan)
Hansa Rostock: Kolke - Neidhart, Sonnenberg, Roßbach, Scherff - Löhmannsröben (84. Daedlow), Rhein (46. Rother) - Farrona Pulido (66. Vollmann), B.B. Bahn, Türpitz (66. Lauberbach) - Breier (73. Engelhardt)
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 09.03.2021 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Jamilu Collins (Paderborn) und Bryan Henning (Osnabrück) im Zweikampf. © IMAGO / Ulrich Hufnagel Foto: Ulrich Hufnagel

Zweite und Dritte Liga jetzt live - Sechs Nordclubs im Einsatz

Englische Woche im Profi-Fußball: In der Zweiten und Dritten Liga sind jeweils drei Nordclubs im Einsatz. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr