Stand: 15.02.2020 07:16 Uhr

Eintracht Braunschweig: Schlüsselspiel gegen den FCK

Braunschweigs Trainer Marco Antwerpen (l.) im Gespräch mit seinen Spielern. © imago images / Hübner
Eintracht Braunschweig wartet seit sechs Spielen auf einen Sieg.

Der 2. Dezember 2019 ist lange her, dürfte beim Fußball-Drittligisten Eintracht Braunschweig aber noch nicht in Vergessenheit geraten sein. Denn an diesem Montagabend feierten die Niedersachsen einen 3:1-Heimsieg gegen Zwickau. Gut zwei Monate, eine Winterpause und sechs Partien später warten die "Löwen" immer noch auf den nächsten "Dreier". Zwei Niederlagen und vier Unentschieden holte der Tabellenfünfte zuletzt - zu wenig im Aufstiegskampf. Allerdings hat gerade das jüngste Remis beim Tabellenführer MSV Duisburg Hoffnung gemacht.

Eintracht will die Wende gegen Kaiserslautern

Das Heimspiel heute (14 Uhr) gegen den 1. FC Kaiserslautern ist für die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen nun eine Art Schlüsselpartie. Es gilt, die Wende vollends zu schaffen. Sonst dürfte es mit dem Anschluss an die Aufstiegsplätze immer schwieriger werden.

Burmeister zum Remis beim MSV: "Der erste Schritt"

"Wir alle wissen, dass es nicht optimal lief und das ist der erste Schritt", sagte Innenverteidiger Felix Burmeister, der in Duisburg nach langer Zeit wieder in der Eintracht-Startelf gestanden hatte, mit Blick auf den Punktgewinn beim Tabellenführer. "Die letzten drei gespielten Halbzeiten waren wieder gut und daran müssen wir anknüpfen."

Braunschweig ohne Nehrig und Bär

Das Problem: In puncto Aufstellung werden die Niederachsen gegen den FCK nicht anknüpfen können. "Aggressive Leader" Bernd Nehrig fehlt gelbgesperrt. Offensivspieler Marcel Bär erlitt gegen den MSV einen leichten Muskelfaserriss im linken Adduktorenbereich und muss pausieren. Er hätte aufgrund seiner fünften Gelben Karte aber ohnehin nicht dabei sein können.

Verteidiger Benjamin Kessel trug aus der Partie eine Innenbandzerrung im linken Knie davon, ist für eine Einsatz gegen seinen Ex-Club aber noch nicht vollkommen aus dem Rennen. Doch so oder so wird Coach Antwerpen gegen die "Roten Teufel" umstellen müssen.

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 15.02.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Jiri Pavlenka von Werder Bremen (M.) © imago images/Team 2

Werder verpasst eine weitere Überraschung im Westen

Bundesligist Werder Bremen hat am Dienstagabend mit 0:1 bei Champions-League-Teilnehmer Mönchengladbach verloren. mehr

Jubel beim VfL Wolfsburg © picture alliance/dpa Foto: Torsten Silz

Bialek und Weghorst schießen "Wölfe" zum Sieg

Die Niedersachsen haben am Dienstagabend mit einiger Mühe mit 2:0 beim Tabellenvorletzten 1. FSV Mainz 05 gewonnen. mehr

Hamburgs Sonny Kittel (l) und Hamburgs Tim Leibold bejubeln den Treffer zum 1:0. © picture alliance/dpa | Axel Heimken Foto: Axel Heimken

Der HSV ist nicht nur der "FC Terodde"

Fünf Hamburger Treffer - und keiner vom Top-Torjäger. HSV-Trainer Daniel Thioune freut es sogar. Er setzt auf das Kollektiv. mehr

Die Kieler Mannschaft feiert ihren Sieg. © WITTERS Foto: Tim Groothuis

Corona und Profisport: Jubeln muss erlaubt sein

Sich in den Armen liegende Fußballprofis auf dem Platz wirken wie aus einer anderen Welt - doch sie zu verurteilen wäre weltfremd. Ein Kommentar. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr