Thomas Doll © imago images/MIS

Doll zum Fußball-Asyl in Budapest: "Es wird zu viel rumgemault"

Stand: 16.02.2021 19:43 Uhr

Im ersten Corona-Lockdown schaute sich Thomas Doll zu Hause alte Spiele an, weil er den Fußball so sehr vermisste. Nun finden ausgerechnet in seiner Wahlheimat Budapest gleich mehrere Champions-League- und Europa-League-Spiele statt.

von Florian Neuhauss, Claudia Hoogestraat und Martin Roschitz

Die Verlegung von Partien wie Leipzig - Liverpool oder Mönchengladbach - Manchester City nach Ungarn wegen der strikten Einreiseregeln während der Corona-Pandemie in Deutschland hat vielerorts für Kopfschütteln und Kritik gesorgt. Thomas Doll kann das nicht verstehen. In Deutschland wird ihm "zu viel rumgemault und rumgemeckert", sagte der 54-Jährige im NDR 2-Bundesligashow-Podcast.

Das Titelbild des NDR 2 Bundesligashow-Podcasts © istockphoto Foto: Aksonov

AUDIO: NDR 2-Bundesligashow-Podcast: Doll im Fußball-Hotsport Budapest (57 Min)

Mit dem Bus direkt zur Chartermaschine, vom Flughafen in Budapest direkt weiter ins desinfizierte Hotel und dann ins Stadion. Nach dem Spiel schnell duschen und via Chartermaschine retour. Die Spiele in Budapest würden sich nicht von Duellen irgendwo sonst unterscheiden, betonte der Fußball-Lehrer, der derzeit ohne Verein ist: "Es ist der gleiche Ablauf. Das ist mittlerweile alles durchdacht."

Unverständnis für Kritik an Bayern-Reise zur Club-WM

Dass die besten Konzepte nicht vor Ansteckung mit dem Coronavirus schützen, zeigte zuletzt die Infektion von Thomas Müller in Katar, wo er mit Bayern München an der Club-WM teilnahm. Für die Kritiker der Sonderrolle des Fußballs war das Wasser auf die Mühlen. Für andere, zu denen auch Doll gehört, hat das eine nichts mit dem anderen zu tun: "Die Spieler sind so geschützt, die passen brutal auf. Aber man kann sich das Virus überall holen - ob es im Supermarkt ist oder an der Tankstelle. Davor sind wir alle nicht gefeit. Er hätte sich auch in München anstecken können."

Was ihn besonders ärgert: "Am Ende freut sich keiner mehr, dass die Bayern Club-Weltmeister geworden sind. Es geht nur noch darum, warum die in ein Risikogebiet geflogen sind."

"Wir sind in Budapest besser dran als in Deutschland"

Die Corona-Pandemie hat auch Ungarn im Griff. "Aber wir sind in Budapest ein bisschen besser dran als ihr in Deutschland. Hier sind noch die Geschäfte geöffnet - Friseure, Kosmetikläden, Einkaufszentren, Schulen und Kindergärten. Das einzige: Du trägst deine Maske und von 20 bis 5 Uhr ist es auf der Straße wie ausgestorben. Von daher ist das alles noch annehmbar", berichtete der gebürtige Mecklenburger.

Der entscheidende Grund für die Spielverlegungen: Während die Teams aus England wegen der Virusmutation in Deutschland erst einmal in Quarantäne müssten, reichen in Ungarn zwei negative Corona-Tests.

Doll hofft, bald seine Eltern besuchen zu können

Von dieser Regelung könnte auch Doll profitieren, wenn er selbst wieder einreist. Er hofft, bald wieder seine Eltern im schleswig-holsteinischen Heide besuchen zu können. Weil er auch in Deutschland noch einen Wohnsitz und zudem ein deutsches Kennzeichen an seinem Auto hat, ist die Einreise für ihn leichter. "Ich halte mich an alle Regeln. Ich will ein bisschen für die Familie da sein. Aber das ist zur Zeit ziemlich schwierig." Besonders, weil sein Vater seit einigen Monaten im Pflegeheim ist.

Weitere Informationen
Das Titelbild des NDR 2 Bundesligashow-Podcasts © istockphoto Foto: Aksonov

Podcast: Die NDR 2 Bundesligashow

Eure Dosis Fußball vor dem Spieltag. Promis. Meinung. Und: ein riesiges Archiv voll Nostalgie. bundesligashow@ndr.de mehr

Über Weihnachten sei er das letzte Mal in Deutschland gewesen. Um den Kontakt zu anderen Reisenden zu vermeiden, legte er die 1.300 Kilometer im eigenen Auto zurück. Allerdings wartet Doll mit dem nächsten Besuch lieber noch ein bisschen ab, wenngleich er registriert hat, "dass die Werte im Kreis Dithmarschen ziemlich weit unten sind".

Nagelsmann "vor Riesen-Trainerkarriere" - Klopp ein Entertainer

Zunächst aber kann er die Fußball-Wochen in Budapest genießen. Bei den Trainerkollegen Julian Nagelsmann (Leipzig) und Jürgen Klopp (Liverpool) gerät Doll ins Schwärmen: "Julian Nagelsmann wird eine Riesen-Trainerkarriere vor sich haben. Das ist unglaublich. Der ist 33, der wird noch große Mannschaften trainieren. Jürgen ist nicht nur ein hervorragender Trainer, sondern der hat Entertainerqualitäten, der bringt Menschen zusammen, der ist ein Menschenfänger." Sein persönlicher Höhepunkt wird allerdings das Gladbach-Spiel gegen Manchester City. Die Begegnung am 24. Februar wird er als Co-Kommentator live im Stadion erleben.

Topspiele in Budapest "eine Imagesache" für den Verband

Apropos Stadion: Die neu erbaute Puskás Aréna sollte eigentlich schon im vergangenen Jahr Schauplatz der interkontinentalen Europameisterschaft sein. Doch ob die EM-Pläne in diesem Jahr umgesetzt werden, ist angesichts der Pandemie-Lage fraglich. Doll glaubt, dass es deshalb "vielleicht eine Imagesache für den ungarischen Verband ist", dass die Europapokalspiele nun in Budapest stattfinden. "Und vielleicht bleibt ja auch finanziell am Ende etwas übrig."

Weitere Informationen
Ein Mann mit Maske desinfiziert eine Eckfahne im Fußballstadion © imago images/PA Images

Corona-Quarantäne: Sonderrolle für den Fußball?

Die Fußballer des FC Bayern dürfen trotz eines Corona-Falls spielen, in anderen Sportarten gehen ganze Teams in Quarantäne. Wird mit zweierlei Maß gemessen? mehr

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München © Witters

Fußballer zuerst impfen? Unverständnis für Rummenigge-Vorstoß

Auch Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte watschte den Vorstandschef des FC Bayern ab. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Bundesligashow | 16.02.2021 | 19:15 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Hannovers Niklas Hult (l.) und Aues Florian Krüger kämpfen um den Ball. © dpa-Bildfunk Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Willkommen im Mittelmaß: Hannover 96 spielt in Aue nur remis

Das 1:1 war das vierte Spiel in Folge ohne Sieg für die Niedersachsen, die mit 35 Punkten auf Rang acht herumdümpeln. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr