Stand: 02.12.2021 18:33 Uhr

DFB verhandelt am Dienstag über Hansa Rostocks Einspruch

Das DFB-Sportgericht verhandelt am kommenden Dienstag den Einspruch von Hansa Rostock gegen eine Geldstrafe in Höhe von 97.300 Euro. Dazu war der Zweitligist am 24. November wegen mehrfachen Fehlverhaltens seiner Fans verurteilt worden. Die mündliche Verhandlung findet ab 13 Uhr in der DFB-Zentrale in Frankfurt/Main statt, wie der Verband mitteilte. Es geht dabei um insgesamt sechs Vergehen, bei denen unter anderem die Polizei "massiv" mit Steinen und Pyrotechnik beworfen worden sein soll. | 02.12.2021 18:20

Mehr Fußball-Meldungen

Hansa-Profi Calogero Rizzuto im Zweikampf mit Heidenheims Norman Theuerkauf (r.). © picture alliance/dpa Foto: Stefan Puchner

Hansa Rostock: Corona-Ausbruch bei Gegner Heidenheim

Fünf Spieler und ein Physiotherapeut wurden positiv getestet. Die Zweitligapartie am Sonnabend soll aber stattfinden. mehr