Kiels Fin Bartels (l.) trifft artistisch gegen Nürnberg. © imago images / Claus Bergmann

Bartels schießt Kiel traumhaft schön auf Rang eins

Stand: 16.12.2020 20:22 Uhr

Der Fußball-Zweitligist hat am Mittwochabend sein Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg mit 1:0 (0:0) gewonnen. Umjubelter Mann war Fin Bartels.

von Christian Görtzen

Was wäre in der 80. Minute bloß los gewesen, wenn das Holstein-Stadion voll mit Zuschauern gewesen wäre? Es wäre ein Orkan der Begeisterung losgebrochen. Und das vollkommen zu Recht. Was war das auch für ein Traumtor von Bartels! Nach einer weiten Flanke von Fabian Reese von der linken Außenbahn hob der 33-Jährige in der Strafraummitte ab, legte seinen Körper in der Luft quer und traf mit einem Mix aus Seit- und Fallrückzieher zum 1:0.

Es war der Moment des Abends, es war das Tor des Abends. Bartels, der bis dahin kaum zu sehen gewesen war, schoss die "Störche" mit diesem Traumtor zurück an die Tabellenspitze. "Am Ende des Tages haben wir eine außergewöhnliche Situation gebraucht, um das Tor zu machen", sagte Trainer Ole Werner in der Pressekonferenz. Er verriet auch, dass Bartels am Morgen noch Rückenprobleme gehabt habe. "Wenn er keine Rückenprobleme hat, setzt er den Schuss beim nächsten Mal noch genauer", merkte Werner mit einem Augenzwinkern an.

Sein Team weist nach zwölf Spieltagen nun 25 Punkte vor. Erster Verfolger ist der Hamburger SV (23 Zähler), der schon am Dienstagabend mit 4:0 gegen den SV Sandhausen gewonnen und vorübergehend die Tabellenspitze erklommen hatte.

Kieler Dehm scheitert an Mathenia

Vier Tage nach dem 3:2 beim SSV Jahn Regensburg fand Kiel gegen den "Club" nur schwer in Tritt. Nürnberg machte es den Gastgebern durch ein frühes, aggressives Pressing schwer, in ihr Kombinationsspiel zu kommen. Die Teams neutralisierten sich und erarbeiteten sich nur wenige Chancen. Holstein hatte drei. Janni Serra traf in aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig (16.), Joshua Mees köpfte nach Flanke von Jae-Sung Lee knapp am Pfosten vorbei (26.), und Jannik Dehm scheiterte mit einem Schuss von der Strafraumgrenze am Nürnberger Schlussmann Christian Mathenia (35.).

Dessen Mitspieler Fabian Schleusener hatte den Ball in der 20. Minute zur vermeintlichen Gäste-Führung eingeschoben, doch per Videobeweis wurde auf Abseits entschieden. So war das 0:0 zur Pause das passende Ergebnis nach einer tristen ersten Halbzeit.

Viel Leerlauf - bis zu Bartels' magischem Moment

Zwölf Minuten nach Wiederbeginn waren die Schleswig-Holsteiner der Führung sehr nahe: Kapitän Hauke Wahl verlängerte einen Eckball per Kopf auf den hinteren Pfosten, wo Nürnbergs Tim Handwerker in höchster Not vor dem heranrauschenden Lee klärte. Abgesehen davon bot die Partie weiterhin wenig Unterhaltung.

Zehn Minuten vor Schluss der Begegnung gab es dann jene eingangs beschriebene Szene von Bartels, die für viel Vorangegangenes vollauf entschädigte. Holstein brachte den Vorsprung über die Zeit. Die Kieler "Störche" sind weiter im Aufwind.

12.Spieltag, 16.12.2020 18:30 Uhr

Holstein Kiel

1

1.FC Nürnberg

0

Tore:

  • 1:0 Bartels (80.)

Holstein Kiel: Gelios - Dehm, Wahl, Thesker, van den Bergh - Meffert - Mühling, J. Lee (90. Girth) - Mees (59. Reese), Bartels (90. Porath) - Serra (70. Hauptmann)
1.FC Nürnberg: Mathenia - Knothe (83. H. Behrens), Mühl, Sörensen, Handwerker - Krauß (83. Shuranov), Geis - Schleusener (88. Dovedan), Nürnberger - Lohkemper (88. Vura), Schäffler (70. Singh)
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 16.12.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Sandhausener Torjubel zum 2:0. © IMAGO / HMB-Media Foto: HMB-Media

Neunte Niederlage in Serie - VfL Osnabrück im freien Fall

Die Lila-Weißen haben auch das Duell der Zweitliga-Krisenclubs in Sandhausen verloren - nach einer unglaublichen Pannenserie. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr