Stand: 21.05.2020 10:45 Uhr

Auch Niedersachsen will Saison abbrechen

Gänseblümchen, die auf einem Fussballplatz wachsen. © Picture Alliance Foto: Helge Prang
Auf den Fußballplätzen in Niedersachsen rollt in dieser Saison wohl kein Ball mehr.

Die Saison im niedersächsischen Amateur-Fußball soll aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen werden. Darauf einigte sich der Vorstand des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) am späten Mittwochabend bei einer Videokonferenz mit den Vorsitzenden der 33 Kreise. Absteiger soll es nicht geben, Aufsteiger werden nach einer Quotientenregelung ermittelt. Diesen Vorschlag will die NFV-Führung auf dem außerordentlichen Verbandstag am 27. Juni einbringen.

Auf ähnliche Szenarien hatten sich zuvor bereits die Präsidien des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV) und des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) geeinigt.

Wird der Niedersachsen-Pokal zu Ende gespielt?

"Der NFV behalte sich darüber hinaus vor, Sonderregelungen für die Pokal-Wettbewerbe zu treffen oder die kommende Saison bis zum Beginn der Sommerferien am 22. Juli 2021 zu verlängern", hieß es in der Mitteilung weiter. Die derzeitige Saison ist wegen der Corona-Krise bereits seit zwei Monaten unterbrochen.

Weitere Informationen
Symbolbild Amateurfußball in der Coronavirus-Pandemie © Sportfoto Hanno Bode Foto: Hanno Bode

Hamburger Amateurfußball: Vereine für Saison-Abbruch

Die Saison im Hamburger Amateuerfußball wird wohl abgebrochen. Nach einem eindeutigen Votum der Vereine will der Landesverband Mitte Juni eine entsprechende Entscheidung treffen. mehr

Der SV Todesfelde bejubelt den Titel beim Hallenmasters © NDR/Samir Chawki Foto: Samir Chawki

Amateurfußball in SH: Staffelsieger steigen auf

Das SHFV-Präsidium hat über die Wertung der Spielzeit 2019/20 entschieden: Meistertitel gibt es nicht - sondern nur Staffelsieger. Kein Verein wird absteigen. Zur Berechnung dient die Quotientenregelung. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

Sport Aktuell | 21.05.2020 | 22:05 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Sascha Mölders (München) und Yannick Osee (Meppen, r.) © imago images / Jan Huebner Foto: imago images / Jan Huebner

SV Meppen - TSV 1860 München heute live

Auftakt in der Dritten Liga. Der Sportclub zeigt die Partie Meppen - 1860 München am Sonnabend in voller Länge live im TV und bei NDR.de. Moderation: Andreas Käckell. Kommentator: Patrick Halatsch. mehr

Szene aus dem Spiel HSV - Düsseldorf © Witters Foto: Valeria Witters

Terodde und eine starke Abwehr: HSV besiegt Düsseldorf

Der Hamburger SV ist mit einem Sieg in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Trainer Daniel Thioune stellte nach dem Pokal-Aus beherzt um und wurde für seine Entscheidungen belohnt. mehr

Leere Stadionränge im Bremer Weserstadion.

Corona-Hotspot: Werder lädt Fans aus Cloppenburg aus

Weil ihr Landkreis Cloppenburg am Freitag zum Corona-Hotspot erklärt worden ist, dürfen 40 Werder-Fans am Sonnabend nicht ins Stadion. Ihr Glück im Ticket-Losverfahren war von kurzer Dauer. mehr

Keeper Julian Pollersbeck (r.) vom Hamburger SV © imago images / Poolfoto

Pollersbeck-Wechsel vom HSV nach Lyon perfekt

Keeper Julian Pollersbeck verlässt den Hamburger SV nach drei für ihn frustrierenden Jahren. Der 26-Jährige wechselt zu Olympique Lyon. Der HSV sucht bereits nach einem neuen Torhüter. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr