Stand: 16.05.2012 10:41 Uhr  | Archiv

Rehhagel-Ära an der Weser währt 14 Jahre

Otto Rehhagel © picture-alliance Foto: Sven Simon
Das hörten auch die Werder-Spieler auf dem Platz: Otto Rehhagels Pfeifen.

Ein kurzes Intermezzo hatte es bereits Jahre zuvor gegeben: Vom 23. bis zum 34. Spieltag der Saison 1975/1976 war Otto Rehhagel Trainer von Bundesligist Werder Bremen (vier Siege, fünf Remis, vier Niederlagen). Die Ära-Rehhagel begann allerdings erst am 2. April 1981. Insgesamt 480 Bundesliga-Spiele saß der gebürtige Essener bei Werder auf der Trainerbank und feierte 241 Siege. Den Abschied von der Weser nahm der damals 66-Jährige dann nach dem 34. Spieltag der Saison 1994/1995. Bremen verlor mit 1:3 bei Bayern München am 30. Juni 1995 und verspielte die Meisterschaft an Borussia Dortmund.

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 15.04.2012 | 23:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Jubel bei den Profis des Hamburger SV © Witters

Spitzenreiter HSV: "Wir stehen zusammen, egal was passiert"

Während es in der Führungsspitze des HSV rumort, eilt das Team auf dem Rasen von Sieg zu Sieg. Ganz so, als hätte es mit den Querelen des Clubs nichts zu tun. mehr