Marvin Pourie (l.) vom SV Meppen im Spiel beim SC Verl in Aktion © IMAGO / Werner Scholz Foto: Werner Scholz

2:2 beim SC Verl - Meppen spielt erneut remis

Stand: 12.09.2022 21:01 Uhr

Fußball-Drittligist SV Meppen kommt nicht so richtig vom Fleck. Das 2:2 (2:1) beim SC Verl war für die Niedersachsen bereits das dritte Remis in Folge und das vierte sieglose Spiel in Serie.

Ein Gegentor von Joscha Wosz in der 87. Minute ließ die Träume des SVM von einem Auswärtssieg platzen. Der hatte gegen spielerisch überlegene, im Angriff jedoch glücklos agierende Verler nach einem Doppelpack von Morgan Faßbender (7., 31.) im Bereich des Möglichen gelegen. Joel Grodowski hatte für die Hausherren zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgleichen können (26.).

Im Klassement rutschte Meppen um einen Platz auf Rang zwölf ab, während die Hausherren weiter 17. sind.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Taweesak Jarearnsin

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Gedenken an Ex-Verl-Boss Beckhoff

Unmittelbar vor dem Anpfiff der Partie im Stadion des Zweitligisten SC Paderborn am Montagabend wurde mit einer Schweigeminute Wolfgang Beckhoff gedacht. Der ehemalige Vorsitzende und Verwaltungsrat sowie langjährige Gönner des SC Verl war in der Nacht zum vergangenen Freitag im Alter von 83 Jahren verstorben. Ein großer auf den Rängen ausgelegter Banner mit seinem Konterfei erinnerte zudem während der Partie an den Unternehmer, der die Geschichte des ostwestfälischen Vereins durch sein Engagement über 50 Jahre lang maßgeblich geprägt hatte.

Kurioses Meppener Führungstor

Nach diesen traurigen Augenblicken lieferten sich beide Teams eine intensive, aber zumeist sehr faire Auseinandersetzung, in der die Emsländer durch ein kurioses Tor in Führung gingen. Nachdem David Blacha die Latte getroffen hatte, setzte er sich selbst im anschließenden Luftduell mit Keeper Niclas Thiede durch. Der Ball fiel dem Verler Michel Stöcker vor die Füße, dessen Befreiungsschlag genau auf dem Kopf von Faßbender landete, der seinen ersten Saisontreffer erzielte.

Die Gastgeber waren keineswegs geschockt vom frühen Rückstand, sondern versuchten weiter, spielerisch zum Erfolg zu kommen. Grodowski belohnte die Verler Mühen mit einem feinen Schlenzer ins lange Eck zum Ausgleich. Die Freude über den Ausgleich währte bei den Ostwestfalen jedoch nur fünf Minuten, dann setzte Marvin Pourié Faßbender mit einem schönen Steilpaß in Szene, der Thiede mit einem Schuss ins kurze Eck bezwang.

Krämer-Elf nach der Pause zu destruktiv

Nach der Halbzeit drängte Verl mit Vehemenz auf den Ausgleich und besaß durch Neuzugang Yario Otto (47., 56.) sowie einen Freistoß von Vinko Sapina, der an den Pfosten prallte (65.), gute Chancen zum 2:2. Meppens Offensivaktionen waren hingegen rar gesät. Das Team von Coach Stefan Krämer stand tief in der eigenen Hälfte und konnte sich nur selten aus der Umklammerung der Ostwestfalen befreien.

Bis kurz vor Ultimo schien es so, als würde die Krämer-Elf den Vorsprung verteidigen können, dann gelang dem eingewechselten Wosz doch noch der verdiente Ausgleich. Der Neffe des früheren Bundesliga-Profis Dariusz Wosz überwand Keeper Jonas Kersken aus wenigen Metern mit einem überlegten Schuss ins lange Eck.

8.Spieltag, 12.09.2022 19:00 Uhr

SC Verl

2

SV Meppen

2

Tore:

  • 0:1 Faßbender (8.)
  • 1:1 Grodowski (26.)
  • 1:2 Faßbender (31.)
  • 2:2 Wosz (87.)

SC Verl: N. Thiede - Ochojski (46. Knost), Mikic (46. Paetow), Stöcker, Stellwagen - Sapina - Baack (80. Wosz), Corboz - Grodowski (73. Wolfram), Akono - Otto (73. Zografakis)
SV Meppen: Kersken - Ballmert (79. Osée), Fedl, Kraulich, Dombrowka (79. Puttkammer) - Blacha (60. J. Manske), M. Pepic - Hemlein (60. Feigenspan), Käuper (60. Risch), Faßbender - Pourié
Zuschauer: 1374

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Christoph Hemlein (M.) vom SV Meppen kämpft um den Ball © IMAGO/Werner Scholz

Mit Glück und starkem Keeper: SV Meppen punktet gegen Elversberg

Die Emsländer sammeln in der Dritten Liga weiter Punkt um Punkt. Gegen den starken Aufsteiger glänzten sie mit nimmermüdem Einsatz mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 12.09.2022 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

SV Meppen

3. Liga

Mehr Fußball-Meldungen

Jubel bei Jule Brand vom VfL Wolfsburg © IMAGO / Sports Press Photo

Brand erlöst den VfL Wolfsburg gegen Hoffenheim in der 89. Minute

Die eingewechselte Nationalspielerin, die im Sommer aus Hoffenheim zum VfL gekommen war, erzielte beim 2:1-Erfolg vor 7.109 Zuschauern den späten Siegtreffer. mehr