Stand: 06.01.2020 12:00 Uhr

"Nordsportler": VfL Osnabrück und Formella siegen

Abstimmungssieger: Die Fußballer des VfL Osnabrück und Box-Weltmeister Sebastian Formella.

Der Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück hat die Wahl zur "Nordmannschaft des Jahres 2019" gewonnen. Der Aufsteiger erhielt von den NDR.de-Nutzern über 30 Prozent der abgegebenen Stimmen. Bei der Wahl zum "Nordsportler des Jahres" setzte sich der Hamburger Profiboxer Sebastian Formella durch.

Aufsteiger VfL Osnabrück hängt Rasta Vechta ab

Der VfL Osnabrück war im vergangenen Sommer nach acht Jahren Abstinenz in die zweite Bundesliga zurückgekehrt. Bereits vier Spieltage vor dem Saisonende hatte die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune den Aufstieg perfekt gemacht. Zum krönenden Abschluss folgte noch die Drittliga-Meisterschaft. Auch in der laufenden Zweitliga-Saison spielen die Lila-Weißen als Tabellensechster eine starke Rolle.

5.582 Stimmen (33,6 Prozent) erhielten die Osnabrücker von den NDR.de-Nutzern. Auf Rang zwei bei dem nicht repräsentativen Voting (Mehrfach-Abstimmungen waren möglich) kamen die Bundesliga-Basketballer und das Nordteam des Jahres 2018 von Rasta Vechta (13,6 Prozent). Dritter wurde die Tanzformation des TSC Schwarz-Gold Göttingen (11,8 Prozent) - deutscher Meister und WM-Dritter 2019.

Ehrung für "Nordsportler des Jahres" Sebastian Formella

Sportclub -

Die NDR.de-Nutzer haben entschieden: Sebastian Formella ist für sie der "Nordsportler des Jahres 2019" gewesen. Sportclub-Moderatorin Valeska Homburg überreichte dem Boxweltmeister die Urkunde.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Formella verweist Lessmann auf Rang zwei

Ein bisschen knapper war die Entscheidung beim "Nordsportler des Jahres". Boxer Formella verzeichnete mit 23,6 Prozent das beste Ergebnis. BMX-Fahrerin Lara Lessmann (15,7 Prozent) kam auf Rang zwei. Dritte wurde Freiwasserschwimmerin Finnia Wunram (9,8 Prozent).

Weltergewichtler Formella hatte im vergangenen Sommer in seiner Heimatstadt den IBO-Weltmeistertitel gewonnen. Der 32 Jahre alte Hamburger schlug den südafrikanischen Titelverteidiger Tulani Mbenge einstimmig nach Punkten. Mit dem Sieg empfahl sich "Hafen-Basti", wie der im Container-Umschlag des Hamburger Hafens arbeitende Formella genannt wird, für höhere Aufgaben.

Aktuell steht für Formella allerdings die erste Titelverteidigung an, am 18. Januar in Hamburg.

Die Abstimmungsergebnisse

Ihr Nordsportler des Jahres

Große Leistungen, große Überraschungen, große Siege: 2019 war ein Sportjahr voller Höhepunkte. Und Sie haben abgestimmt. Die Ergebnisse der Wahl zum Nordsportler des Jahres. mehr

Ihre Nordmannschaft des Jahres

Weltmeister, Pokalsieger, Aufsteiger - 2019 gab es im und aus dem Norden wieder ganz großen Sport. Und Sie haben abgestimmt. Die Ergebnisse der Wahl zur Nordmannschaft des Jahres. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 19.01.2020 | 22:50 Uhr