Stand: 15.10.2019 13:15 Uhr  | Archiv

Kabeljau - der einstige "Brotfisch" wird rar

Zwei Kabeljaus liegen auf eis in einer Auslage © Fotolia Foto: celiafoto
An dem typischen Bartfaden und der grau-bräunlich marmorierten Haut lässt sich der Kabeljau gut erkennen.

Kabeljau, in der Ostsee Dorsch genannt, lebt im gesamten Nordatlantik, in Nord- und Ostsee sowie im nördlichen Pazifik. Sein zartes Fleisch schmeckt sowohl gebraten als auch gekocht oder gedünstet. Getrocknet ist er auch als Stockfisch vor allem in südeuropäischen Ländern beliebt. Im Durchschnitt sind die in Ost- und Nordsee gefangenen Tiere etwa zwei bis vier Kilogramm schwer. Sie können aber bis zu zwei Meter groß und knapp 100 Kilogramm schwer werden. Kabeljau ernährt sich von Heringen und anderen Fischen sowie von Muscheln.

Überfischung lässt Bestände schrumpfen

Der Kabeljau gehörte früher zu den sogenannten Brotfischen, weil er so zahlreich vorkam. Heute sind die meisten Bestände durch Überfischung massiv bedroht. Kabeljau sollte deshalb nur selten auf den Tisch kommen und kann gemäß der Einkaufsempfehlungen des WWF nur bedenkenlos verzehrt werden, wenn er in der Nordostarktis oder der Norwegischen See (Nordostatlantik) mit Stell- und Kiemennetzen oder Grundlangleinen gefischt wurde.

Vorsicht bei Ostsee-Dorsch

In der Ostsee ist die Population in den vergangenen Jahren dramatisch eingebrochen, sodass sich die EU-Fischereiminister erneut auf drastische Kürzungen der Fangquoten und ein Limit für Freizeitfischer geeinigt haben. Für 2020 hat der EU-Rat für Fischerei deshalb die erlaubte Fangmenge in der westlichen Ostsee um 60 Prozent gekürzt. In der östlichen Ostsee darf Dorsch streng limitiert nur als Beifang angelandet werden. Auch Freizeitfischer müssen sich einschränken: Pro Tag und Angler dürfen nur noch fünf statt bisher sieben Fische entnommen werden. Während der Laichzeit im Februar und März beträgt das "Baglimit" dann zwei Fische. Umweltschützer wie der WWF oder die Meeresschutzorganisation Oceania kritisierten die Entscheidung als nicht weitreichend genug, dass sich die Dorschbestände erholen könnten.

Weitere Informationen
Auf einem Stück Pergamentpapier liegen eine Forelle, zwei Lachssteaks und eine halbierte Zitrone. © fotolia Foto: George Dolgikh

Delikatesse Fisch - eine Warenkunde

Welcher Fisch ist ideal zum Grillen, welcher für Sushi? Ein Überblick über beliebte Speisefische und ihre Zubereitung. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.10.2019 | 05:30 Uhr

Rezepte finden

Arrangement von Hülsenfrüchten © Ernst Fretz Fotolia.com Foto: Ernst Fretz

Zutaten-Lexikon

Worauf sollte man beim Einkauf von Lebensmitteln wie Fisch, Öl oder Gewürzen achten? Wie werden die Zutaten optimal gelagert? Eine Übersicht und passende Rezepte. mehr