VIDEO: Graupenspezialitäten aus der Oberahmer Peldemühle (30 Min)

Graupen lecker als Suppe und Risotto zubereiten

Stand: 05.02.2021 11:11 Uhr

Einst galten Graupen als Arme-Leute-Essen, heute sind sie in der Küche wieder beliebt. Ob als Eintopf, Suppe, Salat oder Risotto: Die polierten Gerstenkörner lassen sich sehr vielseitig zubereiten.

Hergestellt werden die schmackhaften, leicht nussig schmeckenden Körner meist aus Gerste, manchmal auch aus Weizen. Dazu werden sie in einer speziellen Mühle geschält, geschliffen und poliert. Das Schälen macht sie besonders gut bekömmlich und leicht verdaulich. Allerdings verlieren sie mit der Schale auch viele wertvolle Nährstoffe. Sie bleiben aber reich an Kohlenhydraten und sind dadurch gut sättigend.

Rollgerste und Perlgraupen - die Unterschiede

Im Handel erhältlich sind sowohl Graupen aus ganzen Körnern - die sogenannte Koch- oder Rollgerste -, als auch Graupen aus geschnittenen, zerkleinerten Körnern. Sie werden als Perlgraupen oder Perlgerste bezeichnet.

Graupensuppe und -eintopf zubereiten

Küchenklassiker sind Graupensuppe oder -eintopf. Dazu eine herzhafte Fleischbrühe oder eine vegetarische Gemüsebrühe zubereiten und die Graupen darin wahlweise zusammen mit geschnittenem Gemüse etwa 20 bis 30 Minuten garen. Alternativ kann man die Graupen separat kochen und erst zum Schluss dazugeben. Die Graupen sollten noch etwas Biss haben. Je nach Typ kann die Garzeit variieren, daher am besten die Hinweise auf der Packung beachten.

Statt Reis: Risotto und Salat mit Graupen

Graupensalat mit Garnelen © fotolia Foto: StudioGi
Im Salat mit Garnelen werden Graupen zum edlen Gericht.

Die Körner eignen sich auch hervorragend als Beilage statt Reis oder für ein schmackhaftes Risotto. Dazu die Graupen zusammen mit klein geschnittenen Zwiebeln und Knoblauch in einem Topf andünsten und wiederholt mit Brühe und Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Nach Belieben Gemüse oder Pilze dazugeben. Zum Schluss etwas Parmesan und Butter unterrühren. Sehr lecker ist auch ein Salat aus gekochten Graupen, Gemüse, Meeresfrüchten, Schafskäse und Kräutern.

Sogar Süßspeisen lassen sich gut aus Graupen zubereiten. Dazu die Körner in Milch mit etwas Zucker und Vanille bei geringer Hitze weichkochen und mit Fruchtkompott oder frischen Früchten servieren.

Rezepte
Graupen mit Weißkohl und Hühnerleber auf einem Teller serviert © NDR Foto: Florian Kruck

Graupen mit Weißkohl und Hühnerleber

Die Graupen werden mit Salbei, Rosinen und Weißkohl zubereitet. Dazu passen gebratene Hühnerleber und Joghurt. mehr

Lackierter Wildputer auf Perlgraupen-Risotto serviert. © NDR Foto: Claudia Timmann

Lackierter Wildputer mit Perlgraupen-Risotto

Die Soße zum Braten erhält durch Morcheln ein besonderes Aroma. Originell und ganz einfach nachzukochen ist das Graupen-Risotto. mehr

Hühnerspieß mit Paprika und Ananas auf Graupengemüse © NDR Foto: Florian Kruck

Graupengemüse mit Hühnerspießen

Rainer Sass bereitet die Graupen wie Risotto in Brühe zu und mischt sie mit Gemüse. Dazu passen knusprige Hühnerspieße. mehr

Graupen-Taboulé mit Grünkohl und Schafskäse in einer Schüssel © NDR Foto: Matthias Haupt

Tim Mälzer kocht!: Graupen-Taboulé mit Grünkohl

Statt Bulgur verwendet Tim Mälzer für seinen Taboulé-Salat Perlgraupen, gemischt mit Grünkohl, Schafskäse und Granatapfel. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sass: So isst der Norden | 07.02.2021 | 16:30 Uhr

Rezepte finden

Arrangement von Hülsenfrüchten © Ernst Fretz Fotolia.com Foto: Ernst Fretz

Zutaten-Lexikon

Worauf sollte man beim Einkauf von Lebensmitteln wie Fisch, Öl oder Gewürzen achten? Wie werden die Zutaten optimal gelagert? Eine Übersicht und passende Rezepte. mehr