Stand: 10.06.2020 12:42 Uhr  - Mein Nachmittag

Asianudeln: Spezialität aus Fernost

Bild vergrößern
Japanische Udon-Nudeln sind etwas dicklich und bestehen aus Weizenmehl, Salz und Wasser.

Sie heißen Udon, Ramen, Soba oder Mie und sind fester Bestandteil vieler asiatischer Gerichte. Auch bei uns werden die vielseitigen Nudeln der Asia-Küche immer beliebter, denn sie sind sehr einfach zuzubereiten und lassen sich hervorragend sowohl mit Gemüse als auch mit Fleisch oder Fisch kombinieren.

Von der klassischen italienischen Pasta aus Hartweizen unterscheiden sich Asia-Nudeln nicht nur geschmacklich, sondern auch durch ihre Grundzutaten. Sie werden unter anderem auch aus Reis oder Gemüsestärke hergestellt. Einige wichtige Sorten im Überblick:

Glas- und Reisnudeln: glutenfrei und vielseitig

Glasnudeln zählen zu den bekannteren Asianudeln. Sie werden aus der Stärke von Mungo- oder Sojabohnen hergestellt und sind deshalb in der Regel glutenfrei und daher auch für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit geeignet. Zur Zubereitung müssen sie lediglich mit kochendem Wasser überbrüht oder ganz kurz gekocht werden. Die Nudeln werden dann fast durchsichtig. Glasnudeln schmecken sehr gut in asiatischen Suppen, als Füllung von Sommerrollen oder als Glasnudelsalat mit viel frischem Gemüse und wahlweise Fleisch oder Tofu.

Reisnudeln bestehen dagegen aus Reisstärke und sind ebenfalls glutenfrei. Vor dem Garen sehen sie Glasnudeln ähnlich, allerdings behalten Reisnudeln auch danach ihre weiße Farbe. Reisnudeln lassen sich sehr vielseitig verwenden. Besonders gut passen sie zu gebratenem Gemüse oder Fleisch oder auch als Suppeneinlage, etwa in der traditionellen vietnamesischen Pho.

Spezialität aus Weizenmehl: Ramen- und Mie-Nudeln

Bild vergrößern
Mie-Nudeln eignen sich hervorragend zum Anbraten, etwa für Wok-Gerichte

Seit einiger Zeit erfreuen sich japanische Ramen-Suppen bei uns großer Beliebtheit. Benannt sind die Suppen, die auf vielfältige Weise mit Gemüse, Schweinefleisch oder Fisch zubereitet werden, nach ihrem wichtigsten Bestandteil, den Ramen-Nudeln. Diese japanische Nudelart besteht hauptsächlich aus Weizenmehl. Ebenfalls aus Weizenmehl hergestellt werden Mie-Nudeln, teilweise enthalten sie zudem Ei. Auch sie sind eine beliebte Suppeneinlage, schmecken aber ebenso gut angebraten. Beide sind auch als Instant-Nudeln erhältlich.

Spezialitäten aus Japan: Udon- und Soba-Nudeln

Bild vergrößern
Köstliche Suppen-Einlage: Soba-Nudeln sind eine typisch japanische Spezialität.

Eine Besonderheit der japanischen Küche sind Udon-Nudeln. Die Weizenmehl-Nudeln sind auffallend dick und schmecken hervorragend gut zu gebratenem Gemüse und kräftigen Soßen. Ebenfalls eine typisch japanische Spezialität sind Soba-Nudeln. Sie werden vorwiegend aus Buchweizenmehl hergestellt und ebenfalls gebraten oder als Suppeneinlage verwendet, schmecken aber auch kalt in Salat.

Asia-Nudeln zubereiten

Bild vergrößern
Asia-Nudeln lassen sich in vielerlei Variationen mit und ohne Fleisch zubereiten.

Die meisten Asia-Nudeln müssen nur sehr kurz garen. Es reicht, sie mit heißem Wasser zu übergießen und wenige Minuten ziehen zu lassen. Anschließend kann man sie im Wok mit Gemüse oder Fleisch anbraten. Dafür eignen sich vor allem festere Sorten. Wer die Nudeln als Suppeneinlage nimmt, fügt sie am besten erst zum Schluss hinzu. Viele Sorten schmecken übrigens auch kalt mit einem Dip oder als Salatzutat.

Asia-Nudeln kaufen und lagern

In Asia-Läden ist eine große Auswahl verschiedener Nudelsorten meist in getrockneter Form erhältlich. Beliebte Sorten wie Glas- oder Ramen-Nudeln finden sich mittlerweile auch in Supermärkten. Ähnlich wie italienische Pasta halten auch asiatische Nudeln sehr lange. Kühl und trocken gelagert sind sie mehrere Monate haltbar.

Thai-Salat mit Glasnudeln

Mein Nachmittag -

Aus Fleischresten vom Vortag, Gemüse nach Wahl und Glasnudeln bereitet Hannes Schröder einen köstlichen Salat zu. Für die pikante Note sorgen verschiedene Würzsoßen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Rezepte

Kürbis-Curry mit Reisnudeln

Ein leckeres vegetarisches Gericht für alle, die die asiatische Küche mögen. Gewürze und Kräuter sorgen für tolles Aroma. mehr

Sommerrollen mit Erdnuss-Dip

Für die köstlichen Rollen füllt Zora Klipp hauchdünnes Reispapier mit Glasnudeln, Tofu, Mango und Gemüse. Dazu passt eine pikante Erdnuss-Ingwer-Soße. mehr

Gedämpfte Forelle auf Glasnudeln

Sowohl die Zubereitung der Forelle als auch die Beilagen sind asiatisch inspiriert. Angerichtet wird der Fisch im Ganzen mit Glasnudelsalat, Pak Choi und Kokos-Soße. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 10.06.2020 | 16:20 Uhr

Mehr Ratgeber

05:19
NDR Info