Geschmorte Rinderbäckchen mit Bohnen und Maronen

- +
Person(en)

Zutaten für Fleisch und Soße:

Die Bäckchen im heißen Öl mit Knoblauch und der Hälfte des Thymians scharf von allen Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in einen großen Bräter oder großen hitzebeständigen Topf geben.

Möhren schälen, Sellerie putzen und beides grob würfeln. Lauch putzen und klein schneiden. Alles mit dem Tomatenmark in die Pfanne geben und ebenfalls scharf anbraten. Immer wieder umrühren und solange braten, bis das Tomatenmark braun wird. Erst dann entfaltet es seinen Geschmack. Das Gemüse zum Fleisch in den Bräter geben und mit den zerstoßenen Wacholderbeeren und den übrigen Kräutern bedecken. Den Rotwein angießen und das Ganze bei 180 Grad mit Deckel 3-4 Stunden im Ofen schmoren. Über Nacht im Ofen auskühlen lassen.

Am nächsten Tag das Gericht auf dem Herd oder im Ofen zum Kochen bringen und 10 Minuten erwärmen. Dann das Fleisch herausnehmen und die Soße durch ein Sieb gießen. Das Gemüse mit einem großen Löffel durchs Sieb drücken. Die Soße mit Cassis, Balsamico, Honig und Schokolade verfeinern und mit Sojasoße salzen. Probieren und bei Bedarf mit Balsamico, Cassis und Honig nacharbeiten. Anschließend die Soße reduzieren. Kurz vor dem Servieren die Rinderbäckchen in der Soße aufwärmen.

Zutaten für die Bohnen:

  • 300 g (TK) Dicke Bohnen
  • 100 g durchwachsener Speck
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100 ml weißer Portwein
  • 100 ml Weißwein
  • 250 ml Sahne
  • 200 ml Hühnerfond
  • 200 g Schmand

nach oben

Die Bohnen auftauen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein würfen. Speck in einer großen Pfanne auslassen. Wenn er Farbe bekommt, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben. Sind die Zwiebeln glasig, mit Port- und Weißwein ablöschen. Hühnerfond und die Bohnen dazugeben und das Ganze einkochen. Nach etwa 10 Minuten die Sahne und den Schmand dazugeben. Auf mittlerer Flamme reduzieren lassen, bis die Bohnen die gewünschte Bissfestigkeit haben.

Zutaten für die Maronen:

  • 40 (am besten tiefgekühlt)  Maronen
  • 4 EL Zucker
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Pflanzenöl

nach oben

Die Maronen auftauen und in Pflanzenöl anbraten. Die Butter dazugeben und die Maronen goldbraun rösten. Zum Schluss den Zucker dazugeben und unter ständigem Rühren karamellisieren lassen.

Hamburg Journal | Sendetermin | 17.12.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fleisch - Rind"