Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Getreide / Nudeln / Reis

Buchweizen

Buchweizen © Andrey Starostin/fotolia Foto: Andrey Starostin

Buchweizen gehört zum sogenannten Pseudogetreide, also Körnerpflanzen, die botanisch zu einer anderen Pflanzenart zählen, aber ähnlich wie Getreide verwendet werden. Weil Biuchwiezen kein Klebereiweiß Gluten enthält, ist er besonders für Menschen mit Gluten-Unverträglichkeit interessant.

Bis heut ist Buchweizen in der russischen und polnischen Küche verbreitet. Er ist sehr anspruchslos und wächst auch auf kargen Böden. Deswegen war er früher auch in den norddeutschen Moorgebieten ein Hauptnahrungsmittel. Buchweizenmehl eignet sich gutzum Backen von Fladen und Pfannkuchen verwendet werden. Auch Kuchen und Brot aus Buchweizenmehl schmecken gut. Wegen des fehlenden Glutens muss es hierzu aber mit anderen Mehlsorten gemischt werden.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Buchweizen

Rezepttitel
Süßer Frischkäse mit Apfelkompott und Müsli
Karamellisierter Chicorée mit Buchweizen
Blini mit Saiblingskaviar und geröstetem Buchweizen
Buchweizentoast (glutenfrei)
Mehr Rezepte mit der Zutat