Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gemüse

Avocados

Aufgeschnittene Avocado © Fotolia.com Foto: grounder

Botanisch gesehen sind Avocados Beerenfrüchte. Sie wachsen an bis zu 20 Meter hohen Bäumen in subtropischen und tropischen Regionen. Die Früchte werden immer hart und unreif geerntet und kommen meist auch so in den Handel. Bei uns sind sie das ganze Jahr über erhältlich und stammen häufig aus südeuropäischen Ländern, Südafrika oder Israel.

In Deutschland sind vor allem die Sorten "Fuerte" - erkennbar an der glatten, grünen Schale - sowie "Hass" mit dicker, unebener und fast schwarzer Schale erhältlich.

Meist müssen Avocados nach dem Kauf einige Tage nachreifen. Wenn die Schale auf Druck leicht nachgibt, ist die Frucht reif. Reife Avocados haben ein gelblich-grünes Fruchtfleisch von cremig-weicher Konsistenz. Nach dem Aufschneiden verfärbt es sich schnell bräunlich, durch einige Spritzer Zitronensaft behält es seine grünliche Farbe.

Avocados schmecken nur roh, gegart werden sie bitter. Ihr leicht nussiges Aroma passt sehr gut zu Salat. Auch als Mus oder püriert als Guacamole-Dip oder mit etwas Salz auf Brot sind die Früchte ein Genuss.

Avocados enthalten viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe, aber auch rund 23 Gramm Fett pro 100 Gramm. Dabei handelt es sich aber hauptsächlich um gesunde, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, weshalb Avocados keineswegs Dickmacher sind.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Avocados

Rezepttitel
Gefüllte Avocado mit Kichererbsen-Salat
Mango-Avocado-Salat mit Mozzarella
Falafel mit Avocado-Creme
Avocado-Mascarpone-Torte
Kichererbsensalat mit Bulgur und Paprika
Avocado-Dinkel-Pizza
Grapefruitsalat mit Linsen, Avocado und Krabben
Avocado-Pasta mit gerösteten Nüssen
Mehr Rezepte mit der Zutat