Ein Topf mit Käsefondue und zwei Gabeln. © fotolia Foto: M_studio

Käsefondue zubereiten: Mit diesen Beilagen wird es köstlich

Stand: 23.12.2020 10:50 Uhr

Die Schweizer Spezialität ist ideal für ein Silvester im kleinen Kreis. Tipps, welche Beilagen gut passen und wie sich der Klassiker auch ohne Alkohol zubereiten lässt.

Käsefondue ist ein gemütliches und zugleich geselliges Essen - ideal für dunkle Winterabende oder zu Silvester. Ein echtes Schweizer Käsefondue besteht aus Weißwein, mindestens zwei verschiedenen Käsesorten sowie Kirschwasser. Zur Zubereitung benötigt man einen Topf aus Keramik oder Gusseisen und ein Rechaud. Unverzichtbar sind außerdem Fonduegabeln. Mit ihnen spießt man kleine Brotwürfel auf und tunkt sie in die geschmolzene Käsemasse.

Käsefondue zubereiten - so geht's

Zur Zubereitung des Käsefondues zunächst den Boden des Topfes mit einer aufgeschnittenen Knoblauchzehe einreiben. Trockenen Weißwein hineingeben und auf dem Herd erwärmen. Den Käse reiben und langsam im Wein schmelzen lassen. Die Masse regelmäßig umrühren, am besten mit einem Holzlöffel, damit alle Klümpchen verschwinden.

Zum Schluss kann man etwas Speise- oder Maisstärke einrühren, falls die Konsistenz noch nicht optimal ist. Mit weißem Pfeffer, Muskat, etwas Zitronensaft sowie einem Schuss Kirschwasser abschmecken und den Topf auf ein Rechaud auf die Tischmitte stellen. Gewürfeltes Weißbrot oder auch kräftiges, geröstetes Roggenbrot zum Tunken bereit stellen.

Wer auf Alkohol verzichten möchte, kann Weißwein und Kirschwasser auch ersetzen. Geeignet sind beispielsweise säuerliche Fruchtsäfte wie Apfelsaft, Brühe oder Buttermilch.

Rezept
Ein Stück Brot wird in ein Käsefondue getunkt. © imago images / imagebroker

Rezept für Käsefondue

Käsefondue ist ein geselliger Spaß. Die Schweizer Spezialität schmeckt besonders gut mit original Schweizer Käse. mehr

Diese Beilagen passen perfekt zum Käsefondue

Zu dem deftigen Käsefondue passt hervorragend ein grüner Salat. Außerdem empfiehlt es sich, ein paar Kleinigkeiten als Beilagen in Schälchen bereitzustellen, etwa saure Gurken, Oliven, Silberzwiebeln, Champignons oder auch Staudensellerie. Auch süßes Obst eignet sich sehr gut, etwa Birnen, Weintrauben oder auch Feigen. Kleine Scheiben Salami oder Schinken passen ebenfalls gut. Für sehr hungrige Esser kann man zusätzlich Pellkartoffeln servieren.

Antworten auf einige wichtige Fragen rund ums Käsefondue

 

VIDEO: Wie Käse gemacht wird (5 Min)

 

Weitere Informationen
Ein orangefarbener Fonduetopf auf einem Rechaud, davor steht ein länglicher Teller mit Soßen, Fleisch und Gurken. © fotolia Foto: COSPV

Fondue mit Fleisch, Fisch und leckeren Beilagen zubereiten

Ob mit Fleisch, Fisch oder Gemüse: Fondue ist ein ideales Silvesteressen. Tipps zur Vorbereitung und Rezeptideen. mehr

Ein Stück Pecorino-Käse auf einem Brett. © fotolia Foto: Alessio Orrù

Zutaten-Lexikon Käse

Von Büffel-Mozzarella über Pecorino bis Vacherin Mont'Or: Verschiedene bekannte und weniger bekannte Käsesorten um Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 28.03.2020 | 18:00 Uhr

Rezepte finden

Arrangement von Hülsenfrüchten © Ernst Fretz Fotolia.com Foto: Ernst Fretz

Zutaten-Lexikon

Worauf sollte man beim Einkauf von Lebensmitteln wie Fisch, Öl oder Gewürzen achten? Wie werden die Zutaten optimal gelagert? Eine Übersicht und viele passende Rezepte. mehr