Stand: 14.10.2012 10:00 Uhr

Gala-Konzert beim Violinwettbewerb

Bild vergrößern
Geigerin Alexandra Conunova-Dumortier ist Studentin bei Krzysztof Wegrzyn in Hannover.

Zum Abschluss des 8. Joseph Joachim Violinwettbewerbs in Hannover hatten die Preisträgerinnen und Preisträger einem begeisterten Publikum ein festliches Gala-Konzert geboten, allen voran die beiden Gewinnerinnen Alexandra Conova-Dumortier und Dami Kim.

Wettbewerb befördert Karrieren

Bild vergrößern
Die erst 22 Jahre alte Geigerin Dami Kim hat bereits an etlichen internationalen Wettbewerben erfolgreich teilgenommen.

Die 12-köpfige Jury des Violinwettbewerbs hatte entschieden, zwei Erste Preise zu vergeben. Damit hattn die Juroren die außerordentliche Musikalität von Alexandra Conova-Dumortier aus Moldawien und Dami Kim aus Südkorea gleichermaßen gewürdigt.

Alexandra Conova-Dumortier ist in Hannover wohl bekannt, sie studiert an der Hochschule für Musik, Theater und Medien - obwohl ihr familiärer Lebensmittelpunkt inzwischen in der Schweiz liegt.

Tobias Feldmann, der aus Fulda stammende einzige Deutsche im Contest, ist Dritter Preisträger. Den vierten Preis erhielt der Südkoreaner In Mo Yang. Anstelle eines sechsten Preises hat die Jury zwei fünfte Preise vergeben an Bomsori Kim aus Südkorea und Airi Suzuki aus Japan.

Bild vergrößern
Sechs große Talente haben das Finale beim Internationalen Violinwettbewerb in Hannover erreicht.

In den Vorrunden und den Semifinals hatten sich die vier Musikerinnen und zwei Musiker für die Endrunde des Wettbewerbs qualifiziert.

Wer es bis hierher geschafft hatte, der konnte zweifellos bereits große Schritte auf der Karriereleiter nehmen.

Hochtalentierte Künstler

Kenner und Musiker waren vom Talent und Können der Kandidaten beeindruckt und bescheinigten dem Wettbewerb erneut höchstes Niveau.

Die Preise

Der Erste Preisträger erhielt 50.000 Euro, eine CD-Produktion mit NAXOS, Konzerte mit international renommierten Orchestern und Ensembles sowie für drei Jahre eine Violine des Meisters Giovanni Battista Guadagnini.

Zweiter Preis - 30.000 Euro
Dritter Preis - 20.000 Euro
Vierter, Fünfter und Sechster Preis - jeweils 8.000 Euro
Kritikerpreis - 5.000 Euro
Publikumspreis - 5.000 Euro

Alle Semifinalisten bekamen je 1.000 Euro als Stipendienbetrag.

Ausgerichtet wurde der Violinwettbewerb von der Stiftung Niedersachsen. Der Contest findet alle drei Jahre statt und gilt mit Preisgeldern von insgesamt 140.000 Euro als der höchstdotierte Wettbewerb für Nachwuchs-Geiger weltweit.

Sein Ziel ist es, Künstlern aus aller Welt eine Plattform zu bieten und ihre musikalische Leistung zu würdigen. Durch die Vergabe von Preisgeldern an zwölf ausgewählte Teilnehmer soll deren internationale Karriere gefördert werden.

Die künstlerische Leitung des Wettbewerbs oblag Professor Krzysztof Wegrzyn, der gemeinsam mit bedeutenden Repräsentanten des internationalen Musiklebens die Jury bildete.

Künstler aus Asien stark vertreten

Unter den 35 Kandidaten des Violinwettbewerbs waren im Jahr 2012 neun Koreaner, fünf Japaner und vier US-Amerikaner. Sie wurden aus 178 Bewerbern ausgewählt.

Der einzige Deutsche, Tobias Feldmann, ist bereits vielfach ausgezeichnet. Als Grund für die starke Konkurrenz aus Asien sieht er die intensive Frühförderung von Kindern dort. In Europa sei man wegen schulischer Verpflichtungen oft sehr eingeschränkt, was Übungszeiten und Unterricht angeht. "Dafür hat man in Deutschland unglaublich tolle Lehrer und Eindrücke, auch durch die großen Orchester, die hier spielen", sagt Feldmann, der über Blockflöte und Klavier mit sieben Jahren zur Geige kam.

Der 9. Internationale Joseph Joachim Violinwettbewerb findet im Herbst 2015 wiederum in Hannover statt.

Gala-Konzert beim Violinwettbewerb

Der Internationale Violinwettbewerb Hannover zählt zu den höchst dotierten Wettbewerben weltweit. NDR Kultur sendet nun die Aufzeichnung des Preisträger-Konzerts vom Herbst 2012.

Datum:
Ende:
Ort:
NDR, Großer Sendesaal
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169  Hannover
Telefon:
0180 - 1 637 637*
Preis:
Finale 20,- / 25,- / 30,- Euro (ermäßigt 10,- / 20,- / 24,-), Gala-Preisträgerkonzert 25,- / 35,- / 45,- Euro (ermäßigt 13,- / 28,- / 36,-)
Hinweis:
Abendkasse beim NDR Ticketshop im Landesfunkhaus am Maschsee

*bundesweit zum Ortstarif, max. 42 Ct. pro Min. aus Mobilfunknetzen
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 01.03.2013 | 20:00 Uhr