Angela Hewitt, Pianistin © James Katz Foto: James Katz

Sinfoniekonzert mit Angela Hewitt

Stand: 18.11.2020 18:00 Uhr

Online und on Air: Aus bekannten Gründen können unsere Konzerte im Herbst und Winter 2020 nicht vor Publikum stattfinden. Dafür haben wir am 19. November im Video-Stream und auf NDR Kultur gesendet.

Aufgrund der stark ansteigenden Infektionszahlen hatte die Bund-Länder-Konferenz beschlossen, im November das öffentliche Leben erneut einzuschränken. Dazu zählten auch die Aufführungen der NDR Radiophilharmonie.

Daher konnten die Zwischenzeitkonzerte 32 und 35 mit der kanadischen Pianistin Angela Hewitt am Donnerstag, 19.11.20, und Freitag, 20.11.20, leider nicht vor Publikum stattfinden. Aber das Orchester spielte – unter Leitung von David Afkham – auch vor leerem Saal für Sie: Wenn Sie das Konzert am Donnerstag, 19. November, um 20 Uhr verpasst haben, können Sie es jetzt als Online-Video anschauen.

Weitere Informationen

 

Sinfoniekonzert

Online und on Air: Zwischenzeit 32 | Do, 19.11.2020 | 20 Uhr
im Livestream auf unserer Website und bei Facebook
Die Zwischenzeit-Konzerte 33-35 entfallen.

David Afkham Dirigent
Angela Hewitt Klavier
NDR Radiophilharmonie

Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zu Heinrich Joseph von Collins Trauerspiel "Coriolan" op. 62
Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert Nr. 25 C-Dur KV 503
Joseph Haydn
Sinfonie e-Moll Hob. I:44, "Trauer-Sinfonie"

In meinen Kalender eintragen

Für Hyperion spielt die kanadische Pianistin Angela Hewitt sämtliche Klavierkonzerte Mozarts ein, und eines davon hat sie auch in Hannover vorgestellt: das prachtvoll-tiefsinnige C-Dur-Konzert von 1786. Zugleich Abschluss und Höhepunkt der 12 großen Wiener Konzerte Mozarts, entstand es im Anschluss an den "Figaro" – und tatsächlich wechseln darin Stimmungen und Charaktere so rasch wie auf der Opernbühne.

Exzellente Musik exzellent dirigiert

David Afkham ist seit September 2019 Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Orquestra y Coro Nacional de España. Zuvor hatte er mit dem Orchester bereits Aufführungen von Schönbergs Gurreliedern, Mahlers Sinfonie Nr. 6, Bruckners Sinfonie Nr. 9, Berlioz' Symphonie Fantastique, Brahms' Requiem, Haydns "Die Schöpfung" sowie mehrere Uraufführungen und halbszenische Projekte auf die Bühne gebracht. David Afkham, 1983 in Freiburg geboren, ist einer der gefragtesten (Gast-) Dirigenten bei den besten Orchestern und Opernhäusern in Deutschland und der Welt.

Außerdem interessant

So könnte es aussehen beim Sofakonzert der NDR Radiophilharmonie: Der Video-Livestream läuft auf dem Laptop, dabei stehen Tee und Kerzen © NDR Foto: Stockmann-Productions

Wie verfolgen Sie unsere Livestreams?

Wie schauen Sie zu, wenn die NDR Radiophilharmonie Konzerte aus dem Großen Sendesaal streamt? Lassen Sie es uns wissen. mehr

In Zeiten von Corona: Die digitale Bühne der NDR Radiophilharmonie mit Konzerten als Video-Livestreams, immer online, immer hier. © NDR Foto: Helge Krückeberg

NDR Radiophilharmonie: Das ist unsere digitale Bühne

Wechselnde Video-Livestreams: Mit ausgewählten Events begeistert das Orchester dieser Tage auch in Online-Konzerten. mehr

Videomitschnitt eines Konzerts der NDR Radiophilharmonie © NDR Foto: Micha Neugebauer

Video- und Audioaufnahmen der NDR Radiophilharmonie

Konzerte der NDR Radiophilharmonie als Audios und Videos zum Nachschauen und -hören, wann immer Sie wollen. mehr

Hygienemaßnahmen im NDR © NDR Foto: Helge Krückeberg

Rund um Ihren Konzertbesuch im NDR

Bitte informieren Sie sich tagesaktuell über unsere Hygienemaßnahmen für die Konzerte im NDR. Alle Informationen finden Sie hier. mehr

Zurück zu den Hauptseiten

Orchester und Chor