Stand: 14.07.2020 11:47 Uhr

Zwischenzeit 25 und 28: Antonello Manacorda und Markus Becker

Pianist Markus Becker © Irène Zandel Foto: Irène Zandel
Seit 1993 ist der Pianist Markus Becker Professor für Klavier und Kammermusik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

An diesem Konzertabend nimmt sich ein Dirigent, den man bislang eher im Bereich Barock und Klassik verortete, Strawinsky vor: Antonello Manacorda, Geiger und Gründer des Mahler Chamber Orchestra. Aber wie NDR-Radiophilharmonie-Chef Andrew Manze ist auch Manacorda bestrebt, seinen musikalischen Horizont ständig zu erweitern. Während der Italiener zum ersten Mal am Pult des Orchesters steht, handelt es sich beim Solisten um einen alten Bekannten.

Markus Becker, der aus Hannover stammt und an der hiesigen Musikhochschule wirkt, ist so etwas wie der Hauspianist der NDR Radiophilharmonie; für ihre gemeinsame Reger-CD (2019) gab es höchstes Kritikerlob sowie einen Opus Klassik.

Konzerteinführung

Anders als zuvor wird das Künstlergespräch "Gelbes Sofa" nicht um 19 Uhr im Großen Sendesaal stattfinden. Stattdessen finden Sie hier vor Konzertbeginn ein Online-Video.

Das Konzert wird mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt gesendet und als Video erscheinen.

Zwischenzeit 25 | Do, 05.11.20 | 17 Uhr
Zwischenzeit 28 | Fr, 06.11.20 | 20:30 Uhr
Hannover, Großer Sendesaal
Sinfoniekonzert

NDR Radiophilharmonie
Antonello Manacorda Dirigent
Markus Becker Klavier

IGOR STRAWINSKY
Konzert für Klavier und Blasorchester
FRANZ SCHUBERT
Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200

Tickets In meinen Kalender eintragen

 

Weitere Informationen
Antonello Manacorda, Dirigent © Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Zwischenzeit 26 und 27: Sinfoniekonzert mit Antonello Manacorda

Antonello Manacorda, Chef der Kammerakademie Potsdam, steht erstmals am Pult der NDR Radiophilharmonie. Unter seiner Leitung ist Gustav Mahlers 1. Sinfonie zu hören. mehr

Orchester und Chor