Martin Helmchen beim Beethoven-Festival

Martin Helmchen, einer der renommiertesten Pianisten der jüngeren Generation, spielt derzeit einen Zyklus mit allen fünf Klavierkonzerte Beethovens gemeinsam mit Andrew Manze und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin.

Der Pianist und Clara-Haskil-Preisträger Martin Helmchen ist zu Gast beim Beethoven-Festival der NDR Radiophilharmonie. Auf dem Programm des Sinfoniekonzerts A: Die Sinfonie Nr. 4 und das Klavierkonzert Nr. 4. Die Leitung übernimmt Chefdirigent Andrew Manze.

Sinfoniekonzert A 3/2
Beethoven-Festival 7
Fr, 08.11.2019 | 20 Uhr (Einlass 18 Uhr)
Hannover, Kuppelsaal (Theodor-Heuss-Platz 1-3)

18.45 -19.15 Uhr, Leibniz Saal: Carte blanche mit Martin Helmchen

NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze Dirigent
Martin Helmchen Klavier

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60
Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Radiotipp:
Das Konzert ist live zu hören auf NDR Kultur.

Programmheft In meinen Kalender eintragen
Videos
04:32

Beethoven: 4. Sinfonie

Beethovens 4. Sinfonie wird schnell übersehen. Andrew Manze, Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie, meint: zu Unrecht. "Alles an dieser Sinfonie ist besonders." Video (04:32 min)

Als Charakteristikum und Bürde der 4. Sinfonie gilt ihre Stellung zwischen zwei "Nordlandriesen" (Schumann), den ungleich populäreren Sinfonien Nr. 3 und 5. Kurios: Auch das 4. Klavierkonzert ist von zwei Werken in den Tonarten c-Moll (Nr. 3) und Es-Dur (Nr. 5) umgeben, die das Bild vom "heroischen" Beethoven nachhaltig geprägt haben. Trotzdem handelt es sich bei den beiden "Vierten" um Hauptwerke, die selbstbewusst kompositorisches Neuland betreten, allerdings auf humorvolle, verbindliche Weise. Zum kompletten Beethoven-Bild gehört eben auch der Witz, mit dem er die gesamte 4. Sinfonie von Gegensatzpaaren her entwickelt. Und dazu gehört das Empfindsame, Seelenvolle, das dem 4. Klavierkonzert einen romantischen Anstrich gibt. Entdeckenswert!

Ein "Philosoph am Klavier"

Ebenfalls eine Entdeckung wert ist der Solist dieses Konzert, der Berliner Pianist Martin Helmchen. Schon früh mit Preisen wie dem Echo-Klassik dekoriert, hat Helmchen seine Karriere gleichwohl behutsam aufgebaut und sich nicht nur solistisch, sondern auch als Kammermusiker einen blendenden Ruf erarbeitet. Mit Frank-Peter Zimmermann bildete er diesen Sommer ein gefeiertes Duo; für die FAZ ist er schlichtweg ein "Philosoph am Klavier".

"Beethoven hat den Rahmen dessen gesprengt, was Musik vom Menschsein und dem Leben abbilden kann. Das 4. Klavierkonzert ist eines seiner schönsten und ungewöhnlichsten Werke. Der Reichtum und die Nuanciertheit des Ausdrucks, das Geheimnis, das über allem schwebt, und ein zweiter Satz, der mit nichts davor und danach zu vergleichen ist - eines der größten Werke der Wiener Klassik." Martin Helmchen

Vorab: Carte blanche

Der Pianist lädt von 18.45 bis 19.15 Uhr in den Leibniz Saal zu einem besonderen Event ein: ein Klavier-Rezital als Carte blanche, ganz nach eigenem Gusto gestaltet. Lassen Sie sich überraschen!

Einführung mit den Beethoven-Scouts

Eine Gruppe unserer Beethoven-Scouts bereitet eine eigene Konzerteinführung vor, die sie Ihnen um 19 Uhr, 19.20 Uhr und 19.40 Uhr präsentieren wird.

Das Konzert im Radio

Das Konzert wird live auf NDR Kultur übertragen. Den Link zum Radio-Livestream finden Sie kurz vor Sendebeginn auf dieser Seite.

Weitere Informationen

Unser Beethoven-Festival im Kuppelsaal

Alle neun Sinfonien und alle fünf Klavierkonzerte Beethovens, gespielt von der NDR Radiophilharmonie unter Chefdirigent Andrew Manze und erstklassigen Solisten - das bietet das Beethoven-Festival. mehr