Pianistin Yuja Wang beim Benefizkonzert des Bundespräsidenten mit dem NDR Elbphilahrmonie Orchester © Screenshot

Benefizkonzert des Bundespräsidenten

Stand: 28.02.2022 09:56 Uhr

Für das Benefizkonzert des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier kehrte Star-Pianistin Yuja Wang zum NDR Elbphilharmonie Orchester zurück. Der Erlös kommt der Obdachlosenhilfe zugute.

Jedes Jahr lädt der Bundespräsident - reihum in den verschiedenen Bundesländern - zum Benefizkonzert mit hochkarätigen Orchestern, Dirigenten und Solisten. Der Erlös der 1988 von Richard von Weizsäcker gegründeten Konzertreihe kommt dabei sozialen oder kulturellen Organisationen zugute. In diesem Jahr werden Projekte zur medizinischen Versorgung Obdachloser unterstützt.

Weitere Informationen
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht neben Moderatorin Sandra Maischberger beim Benefizkonzerts des Bundespräsidenten in der Elbphilharmonie. © dpa Foto: Marcus Brandt

Berührendes Benefizkonzert des Bundespräsidenten in der Elphi

Auch beim Konzert mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester war der Krieg in der Ukraine präsent. Bundespräsident Steinmeier sprach von einer "Zeitenwende" mehr

Weitere Informationen
Ludwig van Beethoven mit In-Ohr-Kopfhörern © picture-alliance / akg-images / Beethoven-Haus Bonn | Beethoven-Haus Bonn
4 Min

Beethoven: Ouvertüre zu "Fidelio" op. 72 | Klassik to Go

In der Werkeinführung für unterwegs erzählt Yaltah Worlitzsch mehr über Beethovens Ouvertüre zur Oper "Fidelio". 4 Min

Franz Liszt mit In-Ohr-Kopfhörern (Montage) © picture-alliance / akg-images
5 Min

Liszt: Klavierkonzert Nr. 1 | Klassik to Go

"Das versteht Ihr alle nicht...", so Franz Liszt zu seinem Klavierkonzert Nr. 1. Wie das kam, erklärt Yaltah Worlitzsch. 5 Min

Ludwig van Beethoven mit In-Ohr-Kopfhörern © picture-alliance / akg-images / Beethoven-Haus Bonn | Beethoven-Haus Bonn
6 Min

Beethoven: Sinfonie Nr. 5 | Klassik to Go

"Ta ta ta taaa, ta ta ta taaaaa ..." - In der Werkeinführung für unterwegs erzählt Julius Heile mehr über Beethovens berühmte Fünfte. 6 Min

Konzert als Video-on-Demand

Der Mitschnitt ist bis 29. März als Video-on-Demand in Deutschland online verfügbar.

Benefizkonzert des Bundespräsidenten
So, 27.02.2022 | 11 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg, Großer Saal (Platz der Deutschen Einheit 1)

Yuja Wang Klavier
Alan Gilbert Dirigent
NDR Elbphilharmonie Orchester

Sandra Maischberger Moderation

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Ouvertüre zu "Fidelio" op. 72
FRANZ LISZT
Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur
LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Hinweis: Diese Konzerte werden nach der 2G-Plus-Regelung durchgeführt.

Programmheft In meinen Kalender eintragen

Konzert für einen guten Zweck

Spenden für den guten Zweck

Online-Spendenformular

Spendenkonto
Deutscher Caritasverband
IBAN DE88 6602 0500 0202 0202 02
Stichwort: Benefizkonzert Bundespräsident

2022 ist das Bundesland Hamburg an der Reihe, und das Konzert wird in Anwesenheit des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher im spektakulären Konzertsaal an der Elbe mit dessen Residenzorchester ausgerichtet. Chefdirigent Alan Gilbert leitet das NDR Elbphilharmonie Orchester, als Solistin ist die überragende chinesische Pianistin Yuja Wang zu Gast. Angesichts ihrer schier unfassbaren technischen und musikalischen Qualitäten überschlagen sich Kritiker regelmäßig mit Superlativen.

Die Erlöse des Konzerts, kommen zu 50 Prozent der bundesweiten Obdachlosenhilfe der Caritas und zu 50 Prozent der Hamburger Caritas-Einrichtung "Krankenstube für Obdachlose" im ehemaligen Hafenkrankenhaus St. Pauli zugute.  

"Soziales Engagement ist für den NDR selbstverständlich. Nie war es wichtiger als in diesen krisenhaften Zeiten, an jene Menschen zu denken, die um ihre Existenz kämpfen. Die auf der Straße leben, die in Not sind und in Sorge um ihre Gesundheit. Es ist eine große Ehre, dass das NDR Elbphilharmonie Orchester gemeinsam mit seinem Chefdirigenten das Benefizkonzert in diesem Jahr ausrichten darf. Ich danke dem Bundespräsidenten für seine Initiative und allen Konzertbesucherinnen und -besuchern für Ihre Spende." NDR Intendant Joachim Knuth.

Beethoven: Für die Freiheit der Gedanken

Auf dem Programm des Benefizkonzerts stehen auch zwei Werke von Ludwig van Beethoven, dem berühmten Sohn der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn. Mit seiner Oper "Fidelio" schuf er ein musikalisches Mahnmal für politische Freiheit und gegen staatliche Willkür - eine Botschaft, die an Aktualität nicht verloren hat.

Und auch in seiner in aller Welt bekannten Fünften Sinfonie zeigte sich der revolutionäre Feuerkopf optimistisch: Das dunkle Schicksal, das mit dem legendären "ta ta ta taaa" an die Pforte klopft, wendet sich am Ende zu strahlender Freude.

Franz Liszt: Innovativer Europäer

Zwischen den beiden Beethoven-Werken erklingt Musik eines großen Europäers: Der Ungar Franz Liszt wuchs mit deutscher Muttersprache auf, sah Frankreich als sein Vaterland an, wohnte zeitweise in der Schweiz, in Italien und Deutschland und tourte durch aller Herren Länder.

Sein erstes Klavierkonzert zeigt ihn als virtuosen Pianisten gleichermaßen wie als visionären Komponisten, der sich nie auf eingefahrenen Strukturen ausruhte.

Weitere Informationen
Ludwig van Beethoven, Porträt von Joseph Karl Stieler um 1820 © picture alliance/CPA Media

Im Mittelpunkt: Ludwig van Beethoven

Zum 250. Geburtstag des großen Komponisten Ludwig van Beethoven veröffentlicht das NDR Elbphilharmonie Orchester Konzertmitschnitte seiner Werke. mehr

Pianistin Yuja Wang beim Benefizkonzert des Bundespräsidenten mit dem NDR Elbphilahrmonie Orchester © Screenshot

Benefizkonzert des Bundespräsidenten in der Elbphilharmonie

Der Bundespräsident hat zum Benefizkonzert eingeladen. Der Erlös kommt der Obdachlosenhilfe zugute. Das Video des Konzerts jetzt zum Ansehen. mehr

Orchester und Vokalensemble