György Ligeti © Ines Gellrich

György Ligeti - Spiegel im Spiegel

Das NDR Vokalensemble und Gäste widmen dem Komponisten György Ligeti ein Konzert mit besonderen, bisher unveröffentlichten Jugendwerken im Kleinen Saal der Elbphilharmonie.

Ob Cineast oder Neue-Musik-Purist - György Ligetis Klangkompositionen finden Anhänger über alle üblichen Schubladen und Zuweisungen hinweg. Seit Regisseur Stanley Kubrick das filigrane Chorwerk "Lux aeterna" in seinem Erfolgsstreifen "2001" (1968) verwendete, um akustisch die Weiten des Weltalls auszumessen, ist die Musik des ungarischen Komponisten bis in die heimischen Wohnzimmer vorgedrungen.

Di, 19.04.2022 | 19.30 Uhr
Hamburg, Elbphilharmonie, Kleiner Saal (Platz der Deutschen Einheit 1)

NDR Vokalensemble & Gäste

Neuentdeckte Werke aus György Ligetis
Jahren in Ungarn & Kammermusik aus seiner
Hamburger Zeit

Solange Corona-bedingte Einschränkungen gelten, gehen die Tickets am ersten Dienstag des Vormonats in den Verkauf.

In meinen Kalender eintragen

György Ligeti - Ikone der Neuen Musik

Aber auch die groteske Skandaloper "Le Grand Macabre" kann gut 40 Jahre nach ihrer Uraufführung noch immer für Furore sorgen. Schillernd und wandelbar wie seine Kompositionen ist György Ligeti eine Ikone in der Welt der Neuen Musik.

Jetzt hat der Schott Verlag als Herausgeber Ligetis bisher unveröffentlichte Jugendwerke des 2006 verstorbenen Komponisten zugänglich gemacht. Das NDR Vokalensemble und Gäste präsentieren die neuentdeckten Kompositionen im Kleinen Saal der Hamburger Elbphilharmonie.

Weitere Informationen
Aufführungsszene: Bei der Premiere von Ligetis "Le Grand Macabre" in der Elbphilharmonie Hamburg erheben kostümierte Sänger ihre überdimensionierten Weingläsern aus Pappmaché zu einem Toast © Peter Hundert/NDR Foto: Peter Hundert
122 Min

Ligetis "Le Grand Macabre"

Alan Gilbert dirigiert Ligetis rauschhafte Oper "Le Grand Macabre" in einer für die Elbphilharmonie Hamburg adaptierten Fassung. Die Aufführung ist im Video-on-Demand noch einmal zu erleben. 122 Min

Screenshot: Blick auf verschiedene Konzertprogramme der Reihe NDR das neue werk, u.a. mit Pierre Boulez, Sofia Gubaidulina und Hans Wernder Henze © NDR Foto: Screenshot
12 Min

Raum für Neue Musik: Die Konzertreihe NDR das neue werk

Mit der Gründung der Konzertreihe NDR das neue werk schafft der NDR im Jahr 1951 einen Raum für die neue Musik. 12 Min

Orchester und Vokalensemble