Im Porträt: Strawinsky in Hamburg

14 Min

Mit Chor und Orchester des NDR gab Jahrhundertkomponist Igor Strawinsky ab 1958 aufsehenerregende Konzerte in Hamburg - aber auch in der Schweiz und in Venedig. Mit dem NDR Sinfonieorchester probte er 1965 etwa seine Ballettmusik "Apollon musagète", machte Filmaufnahmen im NDR Studio und widmete sich zudem Erfolgsstücken wie "Le Sacre du printemps". Rolf Liebermann, mit Strawinsky freundschaftlich verbunden, sorgte als Programmmacher beim NDR und später an der Staatsoper dafür, dass der Komponist über Jahre eine feste Größe im hanseatischen Musikleben blieb.

Strawinsky in Hamburg: Konzerte im Livestream
Strawinsky in Hamburg: Eine Chronik
Strawinsky in Hamburg: Ballett "Apollon musagète" 1965
Strawinsky probt "Apollon musagète"
NDR Sinfonieorchester spielt Strawinsky: "Feuervogel" (1960)
Mitschnitt: NDR Elbphilharmonie Orchester spielt Strawinsky
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/das_neue_werk/Strawinsky-in-Hamburg-Portraet,strawinsky152.html