Sonntagsstudio

NDR Kultur bringt die Literatur in den Norden - im "Sonntagsstudio" dokumentieren wir die aufregendsten Begegnungen mit ihr. In der Reihe "Der Norden liest" (ehemals: "Autoren lesen"), der ältesten und renommiertesten Lesereihe im deutschen Hörfunk, kommen die Autoren selbst zu Wort: Literaten wie Daniel Kehlmann, Margriet de Moor, Juli Zeh, Michael Köhlmeier, Leïla Slimani und viele andere, aber auch berühmte Sachbuch-Autoren wie Ian Kershaw, Pascale Hugues und Ronald Reng waren in der jüngeren Vergangenheit zu Gast, um ihre aktuellen Werke vorzustellen - nicht nur in den Metropolen Hamburg und Hannover, sondern auch in Stade, Lübeck, Rostock, Osnabrück, Göttingen, Greifswald, Ahrensburg und überall sonst, wo Bücher geliebt werden.

Das "Sonntagsstudio" ist darüber hinaus der Ort für unsere Diskussionsreihen "Herrenhäuser Gespräche" und "HörSalon im Bucerius Kunst Forum" - und es präsentiert aufwändige Studioproduktionen zu besonderen literarischen und historischen Gedenktagen.

Sonntagsstudio

13.09.2020 20:00 Uhr

Abbas Khider: Palast der Miserablen

12.07.2020 20:00 Uhr

Abbas Khider - selbst zwei Jahre lang in Bagdad eingesperrt und gequält - erzählt in seinem neuen Roman von einem jungen Iraker, der Saddams Schergen in die Finger fällt. Eine Begegnung in Berlin. mehr

Der Norden liest: Lutz Seiler

28.06.2020 20:00 Uhr

Viele Jahre lang schwirrte Lutz Seiler dieser Romanstoff im Kopf herum. "Jetzt", sagt er, "stimmt alles". Über den Weg zu "Stern 111" spricht er in "Der Norden liest" - ohne Publikum und doch sehr intensiv. mehr

Der Unübersetzer

14.06.2020 20:00 Uhr

Der Abschweifungskünstler, Übersetzer, Hörbuchvollsprecher und Kleindarsteller Harry Rowohlt ist seit fünf Jahren tot. Das ist traurig. Lustig ist aber die Erinnerung an ihn. mehr

Der Norden liest: Annette Pehnt

07.06.2020 20:00 Uhr

Vielleicht der Roman der Stunde? In "Alles, was Sie sehen, ist neu" erzählt Annette Pehnt aus einem Land, das leichthin als China identifiziert werden könnte. mehr