Sonntagsstudio

Herrenhäuser Gespräch: Die Maschine denkt, die Maschine lenkt?

Sonntag, 03. März 2019, 20:00 bis 22:00 Uhr

Roboter malt an einer Staffelei (Montage) © Fotolia Foto: phonlamaiphoto, standret

Herrenhäuser Gespräch: Die Maschine denkt, die Maschine lenkt

NDR Kultur - Sonntagsstudio -

Auf immer mehr Feldern lassen Algorithmen und Maschinen das menschliche Denkvermögen hinter sich. Ist Künstliche Intelligenz zuverlässig? Experten diskutieren auf dem Podium.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Holger Volland, Autor von "Die kreative Macht der Maschinen"

Zum Selbstbild des Menschen gehört es, jenes einzigartige Wesen zu sein, das durch Verstand, Vernunft und Gefühl für Erkenntnis und Fortschritt bürgt. Das könnte sich mit dem Einzug Künstlicher Intelligenz in unseren Alltag bald fundamental ändern. Sprachassistenten wie Siri oder Alexa sind längst etabliert. Auf immer mehr Feldern lassen Algorithmen und Maschinen das menschliche Denkvermögen hinter sich. Das reicht von der Auswertung von Daten für Bankgeschäfte über die medizinische Diagnostik bis hin zu Prognosen für die Rückfälligkeit von Straftätern. Selbst Gemälde und Romane gelingen schon ohne menschliche Hilfe.

Der Mensch: überflüssig?

Wie reagieren wir auf diese fundamentale Kränkung, wie auf die schwierigen ethischen Fragen, die sich daraus ergeben? Sind wir dabei, überflüssig zu werden? Oder besteht die Chance, die rasante Entwicklung der Künstlichen Intelligenz auf Dauer und zuverlässig für ein besseres menschliches Leben zu nutzen?

Die Podiumsgäste:

• Prof. Dr. Nicole Krämer
Sozialpsychologin, Universität Duisburg-Essen (Forschungsprojekt zu Umgang und Beziehungsgeflecht von Menschen mit KI-Sprachassistenten)

• Dr. Nathalie Weidenfeld
Kulturwissenschaftlerin, LMU München, Autorin von "Digitaler Humanismus. Eine Ethik für das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz"

• Tobias Krafft
Algorithm Accountability Lab, TU Kaiserslautern

• Holger Volland
Gründer Kulturfestival THE ARTS+, Autor von "Die kreative Macht der Maschinen"      

Moderation: Ulrich Kühn (NDR Kultur)

Aufzeichnung vom 14. Februar 2019 im Schloss Herrenhausen in Hannover.

Die Herrenhäuser Gespräche sind eine Veranstaltungsreihe von VolkswagenStiftung und NDR Kultur.

Weitere Informationen

Künstliche Intelligenz an Schulen

Künstliche Intelligenz in deutschen Schulen ist derzeit noch Zukunftsmusik. In China allerdings wird diese neue Technologie an Schule bereits eingesetzt und verändert dadurch das Lernen. mehr

Künstliche Intelligenz im Film

Im Kinofilm "S1m0ne" ist die per Computer erschaffenen Simone der Star. Noch ist dieses Szenario Zukunftsmusik. Mittlerweile haben sich aber viele Computertechnologien an Film-Sets etabliert. mehr

Musik und Künstliche Intelligenz

Anfang Februar führte der chinesische Telefonkonzern Huawei eine vervollständigte Version von Schuberts "Unvollendeter" auf - komponiert von der Software eines Smartphones.  mehr

Roman Lipski malt mit Künstlicher Intelligenz

Der Berliner Künstler Roman Lipski setzt auf Künstliche Intelligenz. NDR Kultur hat ihn und seine Muse in seinem Schöneberger Atelier besucht. mehr

Wenn Maschinen Gefühle produzieren

25.02.2019 19:00 Uhr

Künstliche Intelligenz in der Literatur: Auch wenn es Roboter noch nicht schaffen, einen Bestseller zu schreiben, sind sie ihrem Ziel schon wesentlich nahe. mehr

HörSalon: Die digitale Depression

25.11.2018 20:00 Uhr

Wir sind Zeitzeugen einer Revolution, die nicht nur Enthusiasmus auslöst, sondern auch ein Gefühl der Überforderung hervorruft. Wie verändert die digitale Revolution unser Leben wirklich? mehr