Stand: 21.02.2019 12:58 Uhr

Gert Westphal liest Theodor Fontane

Am Abend vorgelesen: "Stine"

Bild vergrößern
Das Werk "Stine" gehört zum Zyklus der sogenannten "Berliner Romane".

Fontanes kleiner Roman "Stine" entstand zwischen 1881 und 1888. Er handelt, wie das gleichzeitig entstandene Zwillingswerk "Irrungen, Wirrungen", von einer Mesalliance und der Unüberwindlichkeit von Standesgrenzen zwischen Adel und Kleinbürgertum, zwischen dem jungen Grafen von Haldern und der Näherin Stine. Dass Fontane der Geschichte, anders als in "Irrungen, Wirrungen", einen tragischen Ausgang gab, hat nach dem Erscheinen die Proteste gegen die angebliche Unmoralität des Buches noch verstärkt. Heute ist es reizvoll, vor allem als Berliner Milieustudie, durch die genau gezeichneten Nebenfiguren.

Die Aufnahme mit Gert Westphal entstand im April 1989.

Zu hören sind die Lesungen vom 13. bis zum 22. Februar, jeweils von 22 Uhr bis 22.30 Uhr im Programm von NDR Kultur.

Information zur Nachhörbarkeit

Liebe Hörerinnen und Hörer, liebe Freunde von Am Abend vorgelesen,

ab sofort können wir alle Teile der Lesung "Stine" zum Nachhören anbieten, und zwar vier Wochen lang, bis zum 21. März 2019.

Ihr NDR Kultur Team

Die Termine in der Übersicht:
Folge:Datum:Uhrzeit:
1/813. Februar 201922:00 Uhr
2/814. Februar 201922:00 Uhr
3/815. Februar 201922:00 Uhr
4/818. Februar 201922:00 Uhr
5/819. Februar 201922:00 Uhr
6/820. Februar 201922:00 Uhr
7/821. Februar 201922:00 Uhr
8/822. Februar 201922:00 Uhr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Am Abend vorgelesen | 13.02.2019 | 22:00 Uhr