Rapperin und Aktivistin Finna. © Lena Hähnchen Foto: Lena Hähnchen

Nachtclub ÜberPop - Frauen im Rap

Sendung: Nachtclub ÜberPop | 20.08.2021 | 21:00 Uhr | von Reuther, Brigit
57 Min

Im Frühsommer entbrannte unter dem Stichwort „Deutschrap MeToo“ eine Debatte über sexualisierte Gewalt im deutschsprachigen Hip-Hop. Doch Diskriminierung im Rap ist kein neues Thema. Die Hamburger Künstlerinnen Katja Ruge und Finna wollen mit ihrem Fe*male*Rap*Project jene ermächtigen, die die Szene mit Diversität und positiver Energie aufmischen. Ihr audiovisuelles Projekt soll FLINTA* im Hip-Hop sichtbarer machen, also Frauen, Lesben, Inter-, non-binäre, Trans- und a-Gender-Menschen. 

Katja Ruge arbeitet seit Jahrzehnten als Konzert- und Musikfotografin, sie ist zudem DJ und Musikerin. Finna wiederum ist Rapperin, Produzentin, Aktivistin und bestens verzahnt in jenem Teil der Hip-Hop-Kultur, der weniger auf Kohle und Karren setzt, sondern vielmehr auf empowernde Inhalte. Mit den beiden redet Moderatorin Birgit Reuther darüber, inwiefern derzeit Bewegung in den hiesigen Hip-Hop kommt. Es geht um Engagement und Verausgabung, Körperbilder und Anfeindungen, um Vorbilder, Verbündete und Vernetzungen. Mit Musik von Keke, Mino Riot, Triade Hambourg, Alyona Alyona u.a.

Eine Super Mario Figur steht am 15.11.2017 in Berlin neben einer Kassette mit herausgezogenem Tonband. © picture alliance / dpa Themendienst Foto: Alexander Heinl

Die Nachtclub Mediathek

Sendung verpasst? Gar nicht schlimm! Hier gibt's die Nachtclub Sendungen zum Nachhören. mehr

Ellie Linden, die Sängerin und Songwriterin der Band "Das Body" auf der Bühne. © picture alliance / Photoshot

Nachtclub und Nightlounge

Nachtclub und Nightlounge mit Musik noch unbekannter Genies und Schätzen bekannter Künstler*innen. mehr