Henning Cordes

Musikjournalisten stehen unter Verdacht, gescheiterte Musiker zu sein. Im Fall von Henning Cordes trifft das wahrscheinlich zu – sofern sich Erfolg daran misst, virtuos Instrumente bedienen zu können oder Popstar zu werden. Das Publikum wollte sein Star-Potential einfach nie ein- und über seine verkrampften Griffe auf der Gitarre nie hinwegsehen.
Tatsächlich ist der Musikjournalismus schon lange der eigentliche Plan A. Hier kann Henning seine Passion für populäre Musik ohne Abstriche ausleben: Ihn treibt um, wie sich Kultur in Musik spiegelt; er liebt obskure Vinyl-Releases und scheut auch vor Kitsch nicht. Seine Diplomarbeit hat er über den volkstümlichen Schlager geschrieben. Seitdem kann ihn nichts mehr schocken.

Beiträge von Henning Cordes

Markierung vor einer Bühne zeigen, wie viel Abstand man voneinander halten soll. © NDR Foto: Benjamin Hüllenkremer

Nachtclub ÜberPop: Corona und die Musikszene

Im Nachtclub ÜberPop gibt es jeden Sonntag einen Überblick über die Probleme, die die Corona-Krise bei Kulturschaffenden auslöst und die kreativen Ideen, die daraus entstehen. mehr

Der Play Jazz! Autor Ralf Dorschel © Ralf Dorschel

Nachtclub Magazin mit Ralf Dorschel

Montags bis freitags 23:05-23:30 Uhr: Das Nachtclub Magazin mit Informationen aus der Musikszene, aktuellen Trends, frischer Musik und Konzerttipps. mehr

Nachtclub Magazin mit Henning Cordes

Montags bis freitags 23:05-23:30 Uhr: Das Nachtclub Magazin mit Informationen aus der Musikszene, aktuellen Trends, frischer Musik und Konzerttipps. mehr

Ein Junge mit grauem Kapuzenpulli hält eine Schallplatte vor sein Gesicht. © Plainpicture Foto: Tabor Gus

Nachtclub ÜberPop

In der neuen Reihe auf NDR Info gibt es Zeit für komplexe Themen um und über Pop. In Gesprächen mit Insidern aus dem Kulturbetrieb werden aktuelle Fragen diskutiert. mehr

Ellie Linden, die Sängerin und Songwriterin der Band "Das Body" auf der Bühne. © picture alliance / Photoshot

Nachtclub und Nightlounge

Nachtclub und Nightlounge mit Musik noch unbekannter Genies und Schätzen bekannter Künstler:innen. mehr