Unser Thema

Welches Theater braucht die Stadt?

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:00 bis 20:00 Uhr

Bild vergrößern
Unser Thema berichtet über die Zukunft des Theaters.

Sie wurden als Fürstenbühnen gegründet und im 19. Jahrhundert ganz selbstverständlich vom Bürgertum übernommen: Die Rede ist von den deutschen Staats-, Stadt- und Landestheatern. Auch in Niedersachsen gibt es eine ganze Reihe davon. Sie leisten sich ein ständiges Orchester, fest verpflichtete Schauspieler, Sänger und Tänzer. Es ist ein einmaliges Theater-Modell, wird aber - vor allem aus Kostengründen - immer wieder in Frage gestellt.

Ende des Ensembletheaters?

Um die Zukunft des deutschsprachigen Ensembletheaters gibt es auch immer wieder Diskussionen - die jüngste Debatte Anfang 2015. Sie wurde ausgelöst dadurch, dass Chris Dercon als Intendant an die Berliner Volksbühne berufen wurde. Die Reaktionen auf die Entscheidung waren heftig. Theaterkollegen und Teile der Medien befürchteten, dass sei der Anfang vom Ende des weltweit hoch geschätzten Ensembletheaters.

Dercon, so die Argumentation, werde kein fest an das Haus gebundene Ensemble von Schauspielerinnen und Schauspieler verpflichten. Sein Plan, das feste Ensemble abzuschaffen, ging nicht auf. Immer wieder gerieten seine Premieren in die Kritik und vor ein paar Wochen hat er dann das Handtuch geworfen. Was die Experten zum Thema sagen, das erfahren Sie in der Sendung.

Moderation: Bita Schafi-Neya
Redaktion:
Christine Lüning

Unser Thema

In der Sendung Unser Thema stehen aktuelle niedersächsische Themen aus den Bereichen Landespolitik, Wirtschaft, Soziales und Umwelt im Fokus. mehr