Unser Thema

Wohnraummangel in der Stadt

Donnerstag, 10. Juni 2021, 19:00 bis 20:00 Uhr

Auf einem Mietvertrag liegt ein Hausschlüssel, bargeld und ein Holzhaus © picture alliance/chromorange Foto: Christian Ohde
"Wer soll sich das noch leisten können?" – Eine Debatte über bezahlbaren Wohnraum.

Die Mietpreise in vielen deutschen Städten steigen seit Jahren. Auch in niedersächsischen Städten wie Hannover und Braunschweig wird Wohnen immer teurer – mit Folgen für die Stadtgesellschaft: Menschen mit niedrigen Einkommen werden aus innenstadtnahen Vierteln gedrängt und selbst Menschen mit etwas mehr Geld in der Tasche können sich das Wohnen in "angesagten" Stadtteilen oft nicht mehr leisten.

NDR Moderatorin Christina von Saß diskutiert mit ihren Gesprächspartnern und ihrer Gesprächspartnerin darüber, wie es zu dieser Preisentwicklung gekommen ist und was sich dagegen unternehmen lässt. Außerdem werden Alternativen zum Credo "mehr Wohnungen bauen" beleuchtet. An der Runde beteiligen sich der Verbandsvorsitzende von Haus und Grund Niedersachsen, Hans Reinold Horst, Anja Bierwirth, Leiterin des Forschungsbereichs Stadtwandel, Energie-, Verkehr- und Klimapolitik am Wuppertal Institut und Oliver Höppner, Mitglied eines gemeinschaftlichen Wohnprojektes in Lüneburg.

Sprechblasen (Grafik) © NDR

Unser Thema

Eine Stunde lang stehen in der Sendung aktuelle niedersächsische Themen im Fokus. mehr

Eine Hand gestikuliert. © SDI Productions

Unser Thema

In der Sendung Unser Thema stehen aktuelle niedersächsische Themen im Fokus. mehr

Livestream NDR 1 Niedersachsen

Hellwach

06:00 - 12:00 Uhr
Live hörenTitelliste