Unser Thema

Borkenkäfer spaltet Bäume und Menschen

Donnerstag, 20. Juni 2019, 19:00 bis 20:00 Uhr

Bild vergrößern
Stellenweise bietet sich in den Wäldern Südniedersachsens ein dramatischer Anblick - Schuld ist eine Borkenkäferplage.

Stürme, Trockenheit und der Borkenkäfer machen den Wäldern vor allem in Südniedersachsen zu Schaffen. Landesforsten und private Waldbesitzer schlagen Alarm: Wenn dieser Sommer wieder so trocken wird wie der vergangene, dann droht den Wäldern eine noch nie dagewesene Borkenkäfer-Plage - und andere dramatische Folgen. Schon 2018 hatte der Schädling in weiten Teilen Niedersachsens gewütet – vor allem im Bergland, im Solling und im Harz. Laut Julius-Kühn-Institut haben sich die Insekten besonders wegen des trockenen und warmen Wetters massenhaft vermehrt, indem sie nach den Stürmen das umgeworfene Nadelholz als Brutmaterial nutzten.

Bäume sind teilweise schutzlos ausgeliefert

Insbesondere die im Januar 2018 von Orkan "Friederike" umgeworfenen und noch nicht vollständig beseitigten Fichten sind ein gefundenes Fressen für diese Tiere. Die ersten Käfer hatten sich bereits im April in die Rinde der Bäume gebohrt, um dort ihre Eier abzulegen. Sie zerstören dabei die Wasser- und Nährstoffleitbahnen der Fichten, so dass sie absterben. Aus den Eiern schlüpfen Larven, die sich schnell zu Borkenkäfern entwickeln und sich neue Ziele suchen. Die unkontrollierte Ausbreitung kann Wälder großflächig zerstören. Gesunde Fichten können einen Borkenkäferbefall normalerweise durch Harzbildung abwehren. In diesem Jahr sind die Bäume aber teilweise so geschwächt, dass sie schutzlos ausgeliefert sind. Die Landesforsten haben gerade im März wieder 2.000 kranke Fichten im Oberharz gefällt.

Expertenrunde zum Thema

Klagen von Tourismus-Verantwortlichen, aber auch zunehmend von Touristen über den teilweise "apokalyptischen" Anblick in den Wäldern nehmen massiv zu. Hat sich die Nationalparkverwaltung verschätzt? Ist die Kommunikation mit der Öffentlichkeit unzureichend? Was die Experten zum Thema "Borkenkäfer spaltet Bäume und Menschen" sagen, erfahren Sie in der Sendung Unser Thema am Donnerstag, 20. Juni , ab 19 Uhr.

Moderation: Bita Schafi-Neya
Redaktion: Christine Lüning

Weitere Informationen

Drohende Borkenkäfer-Plage: Landesforsten werden aktiv

Die Landesforsten bereiten sich auf die kommende "Borkenkäfer-Saison" vor. Sie wollen den Tieren die Brutgrundlage nehmen - und hoffen, die Gefahr der Schädlinge so einzudämmen. (27.01.2019) mehr

Unser Thema

In der Sendung Unser Thema stehen aktuelle niedersächsische Themen aus den Bereichen Landespolitik, Wirtschaft, Soziales und Umwelt im Fokus. mehr