Behrens: "Werden beim Impfen im April sehr vorankommen"

Stand: 26.03.2021 20:38 Uhr

Die Gesundheits- und Sozialministerin Daniela Behrens (SPD) war am Freitag live zu Gast bei NDR 1 Niedersachsen und im NDR Fernsehen. Hunderte Bürgerinnen und Bürger stellten Fragen.

Die Sozialdemokratin bekräftigte unter anderem, dass die Corona-Impfkampagne in Kürze besser laufen werde. "Wir werden da im April sehr vorankommen", sagte Behrens bei NDR Niedersachsen mit Blick auf die angekündigten Liefermengen. "Die Impfzentren sind hervorragend ausgestattet, wir könnten rund um die Uhr arbeiten."

Ministerin empfiehlt AstraZeneca "mit gutem Gewissen"

Behrens verwies darauf, dass im April auch die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in die Impfkampagne einbezogen werden. In den Praxen würden die Impfstoffe von AstraZeneca und Biontech eingesetzt. Zur Diskussion um den Wirkstoff von AstraZeneca erklärte sie, man könne das Vakzin "mit gutem Gewissen empfehlen". Die SPD-Politikerin zeigte sich offen dafür, den russischen Impfstoff Sputnik auch in Deutschland und Niedersachsen zu verabreichen, wenn er zugelassen werde. "Jeder Wirkstoff, der nützt und die Kontrollen durchläuft, sollte eingesetzt werden", sagte Behrens. "Ich hätte kein Problem, wenn es zugelassen ist, mich auch mit Sputnik impfen zu lassen."

Wenn Ältere gut geschützt sind, sind Öffnungen möglich

Behrens stellte im NDR Gespräch auch Lockerungen für die Gastronomie in Aussicht. Wenn Impftempo und Inzidenzwerte es zuließen, "dann kann man sich Ende April, Anfang Mai, zu Pfingsten auch wieder der Idee nähern, dass man mindestens im Bereich der Außengastronomie Öffnungen zulassen kann". Ende April werde die Landesregierung die Lage bewerten. "Wenn man die Älteren gut geschützt hat, dann kann man sich auch zu Öffnungen bewegen."

Weitere Informationen
Die Hände von zwei älteren Menschen berühren sich. © picture alliance / ZUMAPRESS.com Foto: K.C. Alfred

Impfungen wirken: Corona-Fälle in Pflegeheimen nehmen ab

In zwei Prozent aller Einrichtungen in Niedersachsen fehlt laut Gesundheitsministerium lediglich die Zweitimpfung. (26.03.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 27.03.2021 | 08:00 Uhr

Livestream NDR 1 Niedersachsen

Wir in Niedersachsen

10:00 - 16:00 Uhr
Live hörenTitelliste