Ortssuche
Stand: 13.05.2021 21:20 Uhr

Vorhersage Norddeutschland

Nacht zu Morgen

In der Nacht in einem breiten Streifen vom Braunschweiger Land bis zur Nordsee und nach Mecklenburg hin sowie in Schleswig-Holstein stark bewölkt und zeitweise Regen. Im nördlichen und östlichen Vorpommern sowie in der Südwesthälfte Niedersachsens oft trocken und teilweise Auflockerungen, dann Nebel möglich. Temperaturrückgang auf 10 Grad in Neustrelitz, 8 Grad in Husum bis 6 Grad in Barth und Leer. Schwacher, an der See teils mäßiger Wind aus Nordwest bis Nordost.

Morgen

Am Freitag Wechsel aus etwas Sonne und vielen Wolken, gebietsweise auch stark bewölkt, zunächst zur Elbe, nach Mecklenburg und zur Nordsee hin zeitweise Regen, später nachlassend, aber noch einzelne Schauer. An der Küste Vorpommerns sowie im westlichen Niedersachsen neben einzelnen Schauern auch länger trocken und bessere Chancen auf längeren Sonnenschein. Höchstwerte 11 Grad auf den Nordseeinseln, 12 Grad an der Ostsee, rund 14 Grad in Hamburg bis 18 Grad in Osnabrück und Hameln. Schwacher bis mäßiger westlicher, in Vorpommern teils nördlicher Wind.

Weitere Aussichten

Am Sonnabend Wechsel aus wolkigen und heiteren Phasen, im Tagesverlauf gebietsweise Schauer oder Regen, vereinzelt mit Blitz und Donner, an der Ostsee länger trocken. Höchstwerte 12 bis 18 Grad.

Am Sonntag viele Wolken, im Tagesverlauf auflebende Schauertätigkeit, vereinzelt Gewitter, zwischendurch auch mal freundliche Abschnitte. Maximal 12 bis 17 Grad.

Am Montag wolkig mit Schauern, daneben hin und wieder, in Vorpommern auch mal längerer Sonnenschein. Temperaturanstieg auf 12 bis 17 Grad.

Das Wetter zu jeder vollen Stunde in Ihren NDR-Radioprogrammen