Wetter Übersicht
Ortssuche
Stand: 25.06.2017 21:20 Uhr

Vorhersage Norddeutschland

Nacht zu Morgen

In der Nacht zum Montag vom mittleren und südlichen Niedersachsen, über den Raum Hamburg bis zum Binnenland Mecklenburg-Vorpommerns noch lange wolkig und stellenweise Schauer, sich mehr und mehr nach Süden zurückziehend und abklingend. Weiter nördlich aufgelockert oder leicht bewölkt und trocken. Tiefstwerte um 15 Grad im Leinebergland, um 12 Grad in Hamburg und Schwerin bis 10 Grad in der Holsteinischen Schweiz. Schwacher bis mäßiger, an der See teils frischer, stark böiger, teils stürmischer westlicher Wind.

Morgen

Am Montag überwiegend freundlich mit längerem Sonnenschein, daneben einige Wolkenfelder und meist trocken. Zum Beginn im südlichen Niedersachsen noch ein paar Tropfen möglich. Tagsüber ganz vereinzelt Schauer möglich. Im Umfeld von Nord- und Ostsee oft länger sonnig. Dazu maximal 17 Grad auf Föhr, um 19 Grad entlang der Elbe sowie auf Rügen bis 22 Grad in Göttingen und Lingen. Überwiegend mäßiger, an der See noch frischer Westwind mit starken, auf den Ostseeinseln stürmischen Böen, später nachlassend.

Weitere Aussichten

Am Dienstag Wechsel von Sonne und Wolken, oft auch längerer Sonnenschein und trocken. Am Abend in Südniedersachsen leichte Schauer- und Gewitterneigung. Höchstwerte um 18 Grad an Nord- und Ostsee bis 25 Grad im Raum Göttingen. Schwacher bis mäßiger, auf Ost drehender Wind.

Am Mittwoch im Osten noch länger freundlich mit Sonnenschein, von Südwesten her teils kräftige Schauer und Gewitter. Schwül-warme 20 bis 27 Grad.

Am Donnerstag viele Wolken und häufig schauerartiger, teils gewittriger Regen, dabei regional große Niederschlagsmengen möglich. Höchstwerte 19 bis 25 Grad.

Das Wetter zu jeder vollen Stunde auf NDR 2