Ortssuche
Stand: 28.01.2022 15:40 Uhr

Vorhersage Norddeutschland

Heute

Heute Abend leicht oder gering bewölkt, von der Ems und Nordsee her aber wieder zunehmend wolkiger, doch weitgehend trocken. Abendwerte bei 3 bis 6 Grad. Meist schwacher bis mäßiger, in Südniedersachsen teils noch frischer Wind aus vorwiegend West bis Südwest.

Nacht zu Morgen

In der Nacht nach anfänglichen Auflockerungen zunehmend dicht bewölkt, von Ems, Nordsee her sich ausbreitender Regen, später auch den Südosten von Niedersachsen und das östliche Vorpommern erreichend, hier teils mit Schnee vermischt. Gleichzeitig westlich der Weser wieder längere trockene Abschnitte. Tiefstwerte 5 Grad in Lingen, um 4 Grad in Hamburg und Kiel, 3 Grad in Schwerin und Göttingen, 2 Grad in Greifswald bis 0 Grad in Löcknitz. Zum frühen Morgen hin eher milder. Zunächst schwacher bis mäßiger, im Verlauf mäßiger bis frischer, an der Küste starker Wind aus südwestlicher Richtung, dort mit stürmischen Böen.

Morgen

Am Sonnabend stark bewölkt, zeitweise Regen, teils schauerartig verstärkt, zum Teil länger andauernd. Regional trockene Phasen, doch kaum Sonne. Am späten Nachmittag und Abend von Ems und Nordsee her häufiger trocken, teils noch Schauer und später Auflockerungen. Ungewöhnlich mild: Höchstwerte 8 Grad auf Rügen, 9 Grad in Husum, 10 Grad in Hannover und Hamburg bis 11 Grad in Oldenburg, örtlich leicht darüber. Zunehmender, später frischer bis starker, an der See stürmischer Wind oder Sturm aus Südwest bis Nordwest mit Sturmböen und schweren Sturmböen, zum Abend hin auch im Binnenland Sturmböen, nordöstlich der Elbe auch einzelne schwere Sturmböen, auf den Inseln dann orkanartige Böen oder Orkanböen möglich!

Dazu an Nordsee, Ems, Weser und Elbe, abschnittsweise auch an der Ostsee erhöhte Wasserstände.

Weitere Aussichten

Am Sonntag zur Ostsee hin längere Zeit sonnig und trocken. Westlich der Elbe Sonne und Wolken im Wechsel, selten Schauer, meist trocken. Maximal 5 bis 8 Grad. Stürmisch, an der Ostsee Sturm, zudem Sturmflutgefahr.

Am Montag sehr unbeständig mit zeitweiligen Regen-, teils Schneefällen, trockenen Phasen und nur wenig Sonnenschein. Maximal 2 bis 6 Grad.

Am Dienstag viele Wolken, selten Auflockerungen und vermehrt Schneeregen und Schnee, westlich der Weser eher Regen. Dazu 3 bis 9 Grad.

Das Wetter zu jeder vollen Stunde in Ihren NDR-Radioprogrammen