Ortssuche
Stand: 23.01.2021 19:00 Uhr

Vorhersage Norddeutschland

Nacht zu Morgen

In der Nacht von Südwesten her aufkommender Regen, im Verlauf Schnee, Schwerpunkt vom Osnabrücker Raum bis zum Harz, dabei Glätte. Im östlichen Vorpommern anfangs noch etwas Regen oder Schneeregen möglich. Sonst längere Zeit trocken, am ehesten an der Nordsee einzelne Schauer, und vorübergehend Auflockerungen, stellenweise Nebel. Tiefstwerte +2 Grad auf Amrum, um 0 Grad in Bremen bis -2 Grad in Nordvorpommern. Schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Morgen

Am Sonntag überwiegend stark bewölkt, zeitweise Regen und Schneeregen, teils auch Schnee, Schwerpunkt in Südniedersachsen, dort zum Teil länger anhaltender Schneefall mit Neuschnee und Glätte. Später zur Ems und Nordsee hin sowie in Richtung Kieler und Lübecker Bucht einzelne, teils kräftige Schauer, gerade zur Deutschen Bucht örtlich auch kurze Gewitter möglich. Höchstwerte 0 Grad im Eichsfeld, 2 Grad in Schwerin bis 4 Grad auf den Nordseeinseln. Schwacher, nach Westen und Süden hin zeitweise mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Weitere Aussichten

Am Montag wechselnd bewölkt, mitunter auch längere freundliche Abschnitte mit etwas Sonne und von der Nordsee her Regen-, Schneeregen-, Schnee- oder Graupelschauer, örtlich auch kurze Gewitter möglich. Maximal 0 bis 4 Grad.

Am Dienstag Wechsel aus dichten Wolken und freundlichen Abschnitten, im Verlauf einzelne Regen-, Schneeregen- oder Schneeschauer, 1 bis 5 Grad.

Am Mittwoch nach letzten Schauern viele Wolken, aber auch etwas Sonne, nach Norden hin auch längere Zeit Sonnenschein, 1 bis 5 Grad.

Das Wetter zu jeder vollen Stunde in Ihren NDR-Radioprogrammen