Zwei Seeadler im Kreis Plön ausgewildert

Stand: 11.08.2023 15:57 Uhr

Zwei Seeadler sind in den vergangenen Monaten in der Vogelpflegestation im Wildpark Eekholt aufgepäppelt worden. Freitagvormittag konnten die beiden Tiere in der Nähe von Plön ausgewildert werden.

Innerhalb weniger Minuten sind die beiden drei Kilogramm schweren Adler im Forstrevier Rixdorf (Kreis Plön) nacheinander zurück in die Freiheit geflogen. Die Jungvögel waren während der Brutzeit aus ihren Horsten gefallen und hätten ohne menschliche Pflege nicht überlebt, so der Geschäftsführer des Wildparks Eekholt (Kreis Segeberg). Die Projektgruppe Seeadlerschutz zählt inzwischen 99 brütende Seeadlerpaare in Schleswig-Holstein. Die meisten von ihnen leben im Kreis Plön und Ostholstein. Eine positive Entwicklung, so die Projektgruppe. Schleswig-Holstein biete dem Seeadler noch ausreichend viele Lebensräume. Denn auch die Gebiete Geest und Westküste würden zunehmend von den Vögeln besiedelt.

Wichtiges Werkzeug: Beringung

Vor ihrer Freilassung waren die beiden Seeadler noch beringt worden - ein Vorgehen, dass in Schleswig-Holstein laut Projektgruppe Seeadlerschutz bereits seit 1976 durchgeführt wird. Demnach wurden allein in diesem Jahr 34 junge Seeadler in ihren Horsten beringt. Auf diese Weise erhalte man Einblicke in die Lebenswege, Reproduktion, oder die Todesursachen der Tiere, erklärt die Projektgruppe: "So wurde zum Beispiel 2021 ein toter beringter Seeadler am Hostrup See in Dänemark gefunden, der im Jahr 1993 in einem Horst in Schleswig-Holstein beringt wurde. Dieser Seeadler wurde 28 Jahre alt und hat zur Wiederausbreitung der Art in der ehemals verwaisten Region Dänemark beigetragen."

Weitere Informationen
Das Seehundjungtier Manu im Wasser. © Seehundstation Friedrichskoog Foto: Seehundstation Friedrichskoog

Friedrichskoog: Erste Seehund-Auswilderung der Saison

Heuler "Manu" konnte die Aufzuchtstation ungewöhnlich früh im Jahr verlassen, weil er schnell an Gewicht zugelegt hat. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.08.2023 | 14:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Wildtiere

Kreis Plön

Kreis Segeberg

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Person hält ein Smartphone, auf dem ein Deutschlandticket geöffnet ist, in der Hand. © picture alliance/Flashpic/Jens Krick Foto: Jens Krick

Günstigeres Deutschlandticket für Schüler in SH

Rund 20 Euro kostet das Ticket weniger - für viele bereits nach den Sommerferien. Einheitlich eingeführt wird das Schülerticket zum 1. Januar 2025. mehr

Videos