Stand: 16.05.2020 12:06 Uhr  - Schleswig-Holstein Magazin

Party im Pkw: Heider feiern in der Autodisco

von Laura Albus

Es wird dunkel über dem Platz vor dem Heider Fernsehturm. Knapp vierzig Autos parken dort am Freitagabend ordentlich aufgereiht, ab und an hupt eines. Die Autoradios sind stumm. Nur über die Lautsprecher auf der Bühne ist DJ Gunnar Groksch zu hören: "Kommt meine Stimme aus dem Radio?" Es bleibt stumm. Ein Techniker läuft über die Bühne, die am Kopf des Platzes aufgebaut ist, und dreht den Pegel hoch. Plötzlich ist der DJ deutlich übers Radio hörbar. Blinker links, Blinker rechts, Warnblinker. Fahrer hupen, was das Zeug hält. Heide feiert die erste Autodisco in Schleswig-Holstein. Die Gäste verzeihen den holprigen Start.

Heide: Partynächte in der Autodisco

Schleswig-Holstein Magazin -

Laute Musik, blinkende Lichter, nur der Alkohol fehlt: Corona macht Partygänger kreativ. In Heide treffen sie sich bei der Autodisco und sorgen so für ein alternatives Clubfeeling.

3,46 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Es ist 22 Uhr. Normalerweise würden sich vielerorts Menschen treffen, um gemeinsam tanzen und feiern zu gehen. Doch in Zeiten von Corona sind die Discos geschlossen. Deshalb haben die Veranstalter Michael Lütje, Hauke Schlichting und der YouTuber Torge Oelrich alias Freshtorge ("Kartoffelsalat") das Konzept der Autodisco nach Heide geholt.

Freshtorge will am Sonnabend auf die Bühne

Freshtorge läuft um den Block der parkenden Autos. Er freut sich, dass die Auftaktveranstaltung trotz der Kurzfristigkeit bei den knapp hundert Gästen so gut ankommt. Denn erst seit Donnerstagmittag steht fest, dass die Veranstaltung stattfinden kann. Der Grund: Die Leinwand mit einer Größe von 110 Quadratmetern ist genehmigungspflichtig - und eben diese Genehmigung wurde erst am Donnerstag ausgestellt.

Der YouTuber schaut sich alles in Ruhe an und ist sichtlich erleichtert, dass Technik, Gäste und Wetter mitmachen. Am Freitagabend ist er nur Beobachter, die Bühne gehört den DJs - erst am Sonnabend wird er bei einer 80er- und 90er-Party als Animator dienen. Ans DJ-Pult traut er sich aber nicht: "Ich lege nicht selber auf, denn ich muss zugeben: Das kann ich gar nicht. Ich bin aber auf jeden Fall auf der Bühne und mache dort ordentlich Stimmung."

Option auf Verlängerung möglich

Die Musik kommt über das Autoradio. Die Frequenz UKW 88,6 haben die Veranstalter für vier Wochen bei der Bundesnetzagentur gemietet. Bis zum 15. Juni wollen sie jedes Wochenende Partys schmeißen, werktags auch Autokino. Mit Option auf Verlängerung, wie Michael Lütje erklärt: "Wenn es super läuft, dann ziehen wir natürlich weiter, dann machen wir länger."

Jung und Alt feiern zusammen

Jugendliche, Familien, Studenten - das Publikum ist bunt gemischt. In einem Wagen sitzen die beiden Frauen Meike und Mareike, die drei Töchter quietschen vergnügt auf der Rückbank. "Auch für die Kinder ist das eine gelungene Ablenkung", sagt Meike. Die Gruppe hat ihr Auto extra mit bunten Lichtern dekoriert, eine kleine Discokugel thront auf dem Armaturenbrett und die Töchter tragen übergroße Sonnenbrillen. Aus den Boxen dröhnt ein Hit aus den 90ern: Blümchen mit "Herz an Herz". Die zwei Frauen singen laut mit. Von Corona ist in diesem Moment wenig zu spüren auf dem Platz.

Partygäste freuen sich über Ablenkung von Corona

"Ach, mal ein bisschen Musik zu hören, mal raus zu kommen - auch wenn es nur mit dem Auto ist - mit Musik, DJ. Jetzt zum Sommer hin fehlt diese Phase doch ein bisschen", sagt Dominique. Auch sie ist gemeinsam mit ihrer Schwester Kerstin und Tochter Mareike nach Heide gekommen, um dem Corona-Blues zu entkommen. Sie haben selbstgemixte Cocktails dabei. "Ipanema, also die gesunde Variante vom Caipirinha", sagt Dominique und prostet ihrer 15-jährigen Tochter auf dem Beifahrersitz zu. Die Cocktails sind alkoholfrei und bestehen aus Maracujasaft, Ginger Ale, Limette, Zucker und Eiswürfeln.

Regeln beachten wegen Corona-Sicherheit

Damit die Autodisco Corona-sicher ist, gilt: Alkohol ist für die Fahrer verboten. Pro Auto sind maximal zwei Erwachsene und drei Kinder aus einem Haushalt erlaubt. Verlassen werden darf das Auto nur im Notfall. Geparkt wird mit ausreichend Abstand zwischen den einzelnen Fahrzeugen. Die Kontrollen und Hinweise am Eingang scheinen Wirkung zu zeigen. Während der 90 Minuten halten sich fast alle Gäste an die Regeln. Die kurze Dauer der Party stellt für DJ Groksch eine Herausforderung dar, die er so bisher noch nicht kannte: "In einer normalen Disco hast du einen Stimmungsaufbau über die ganze Nacht hinweg. Hier hast du ein definiertes Programm von 90 Minuten, wo du wirklich Vollgas geben musst." Trotzdem ist er begeistert vom Konzept und freut sich, endlich wieder seiner Leidenschaft nachzugehen und Menschen mit Musik eine Freude zu bereiten.

Die nächsten Termine der Autodisco

  • Sonnabend, 16. Mai, 20 Uhr - Best of 80s & 90s
  • Sonnabend, 16. Mai, 23 Uhr - Best of Elektro Festival
  • Sonntag, 17. Mai, 17 Uhr - Kinderdisco

Weitere Informationen

Schüttorf feiert mit Lichthupe in der Auto-Disco

Disco geht in Zeiten von Corona auch mal ganz anders: Rund 500 Menschen haben in ihren Autos auf einem Parkplatz in Schüttorf gefeiert - bis die Batterien versagten. mehr

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein steigt weiter an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zu dem Thema. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 16.05.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

00:23
Schleswig-Holstein Magazin
03:47
Schleswig-Holstein Magazin
03:50
Schleswig-Holstein Magazin

Der mit den wilden Koniks lebt

Schleswig-Holstein Magazin