Stand: 13.06.2024 14:26 Uhr

Nachrichten aus Lübeck, Lauenburg, Ostholstein

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Ostholstein, Lauenburg und Lübeck. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Lübeck vom 13. Juni 2024.

Bilanz der Gesundheitsminister-Konferenz von Bund und Ländern

In Lübeck-Travemünde ist die Gesundheitsminister-Konferenz von Bund und Ländern zu Ende gegangen. Dabei haben die Ministerinnen und Minister über mehr als 50 Anträge beraten und Beschlüsse gefasst, erklärte Schleswig-Holsteins Gesundheitsministerin Kerstin von der Decken (CDU). Größter Streitpunkt ist die geplante Krankenhausreform von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Von der Decken sagte, dass die Länder weiterhin auf Änderungen in Lauterbachs Gesetzesentwurf pochen würden. Die Länder befürchten unter anderem durch die Reform die Planungshoheit für die Krankenhäuser zu verlieren. Lauterbach zeigte sich zuversichtlich, die Probleme zu lösen und die Reform zum 1. Januar kommenden Jahres umsetzen zu können. | NDR Schleswig-Holstein 13.06.2024 16:30 Uhr

Zivilfahrzeug der Polizei verunglückt

Auf dem Weg zu einer Drogenrazzia in Börnsen (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist ein Zivilfahrzeug der Hamburger Polizei verunglückt. Der Polizist am Steuer hatte nach Angaben seiner Kollegen Mittwochabend auf der B207 beim Abbiegen einen anderen Wagen übersehen und prallte frontal damit zusammen. Beide Fahrer wurden dabei verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Durchsuchungsaktion in Börsen fand trotzdem statt. Zwei mutmaßliche Drogenhändler wurden vorläufig festgenommen, außerdem stellten die Beamten Beweismittel sicher. | NDR Schleswig-Holstein 13.06.2024 16:30 Uhr

Kinos aus Lübeck und Ratzeburg mit Kinopreis ausgezeichnet

Das Kommunale Kino in Lübeck und das Burgtheater Ratzeburg (Kreis Herzogtum Lauenburg) sind mit dem Kinopreis des Landes ausgezeichnet worden. Und zwar jeweils in der Kategorie "Kino des guten Programms". Das teilte das Kultusministerium mit. Die Jury lobte, dass hier besondere Filmreihen, Begleitprogramme, Dokumentarfilme oder auch Arthouse-Filme angeboten würden. "Das ist eine sehr große Auszeichnung. Das macht uns sehr stolz", sagte der Geschäftsführer des Ratzeburger Burgtheaters, Martin Turowski. Das Burgtheater und das Kommunale Kino bekommen jeweils ein Preisgeld von 5.000 Euro. | NDR Schleswig-Holstein 13.06.2024 16:30 Uhr

Bergung der Munition aus der Ostsee startet im Juli

Die Pilotversuche zur Bergung von Munitionsaltlasten aus der Ostsee sollen im Juli starten. Die Aufträge für drei Positionen in der Lübecker Bucht bei Haffkrug und Pelzerhaken (beide Kreis Ostholstein) wurden an ein Unternehmen aus Wandlitz und Hamburg sowie eine Hamburger Bietergemeinschaft vergeben, wie das Bundesumweltministerium am Donnerstag mitteilte. Die Mittel für die Bergungsarbeiten stammen aus einem mit 100 Millionen Euro ausgestatteten Sofortprogramm der Bundesregierung. "Wir sind weltweit der erste Staat, der diese Generationenaufgabe aktiv in Angriff nimmt und jetzt in der Ostsee startet", erklärte der Meeresschutzbeauftragte der Bundesregierung, Sebastian Unger. In der Lübecker Bucht sollen vor allem ferngesteuerte Unterwasserfahrzeuge und spezialisierte Greifwerkzeuge zum Einsatz kommen. | NDR Schleswig-Holstein 13.06.2024 14:00 Uhr

Bezirkskonferenz der IG Metall Küste

In Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) treffen sich bis Freitag etwa 250 Vertreter der Metall- und Elektroindustrie aus dem gesamten Norden. Die Gewerkschaft IG Metall Küste will im Maritim Seehotel unter anderem die nächste Tarifrunde vorbereiten, die im Herbst startet. Die Mitglieder erwarteten Gehaltsabschlüsse, die die durch die Inflation gesunkene Kaufkraft stabilisierten, sagte Bezirksleiter Daniel Friedrich zu Beginn der 52. Bezirkskonferenz. Das gelte besonders für die Auszubildenden, die unter den gestiegenen Lebenshaltungskosten besonders gelitten hätten. Konkrete Tarifforderungen nannte die Gewerkschaft am Donnerstag zunächst nicht. | NDR Schleswig-Holstein 13.06.2024 08:30 Uhr

Polizei nimmt Automatenaufbrecher fest

In der Nacht zu Mittwoch hat die Polizei in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) zwei mutmaßliche Automatenaufbrecher festgenommen. Die beiden Männer sollen sich an einem Zigarettenautomaten in der Fährstraße zu schaffen gemacht haben. Sie wurden dabei von Zeugen beobachtet, die die Polizei alarmierten. Die mutmaßlichen Täter hatten unter anderem Handschuhe und Aufbruchwerkzeuge dabei. | NDR Schleswig-Holstein 13.06.2024 08:30 Uhr

Nachrichten aus dem Studio Lübeck

Das Studio Lübeck liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus den Kreisen Ostholstein, Herzogtum Lauenburg und aus Lübeck.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Lübeck 16:30 Uhr

Die Reporter berichten rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 13.06.2024 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Polizistin sperrt den Eingang zu einer Schule mit einem rotweißen Absperrband ab © Florian Sprenger Foto: Florian Sprenger

Festnahmen nach Messerangriff auf Lehrer in Wedel

Die Polizei hat zwei Tatverdächtige festgenommen. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt. mehr

Videos