Ein Schild macht auf ein Wahllokal aufmerksam © picture alliance/dpa Foto: Paul Zinken

Bürgermeisterwahl in Eutin: Radestock und Clasen gehen in Stichwahl

Stand: 23.10.2022 19:54 Uhr

Sechs Kandidaten und eine Kandidatin standen am Sonntag für das Amt des Bürgermeisters oder der Bürgermeisterin von Eutin (Kreis Ostholstein) zur Wahl. Die meisten Stimmen bekamen Sven Radestock von den Grünen und Sascha Clasen von der CDU.

Porträt von Sven Radestock (Grüne) © Bündnis 90/Die Grünen OV Eutin Foto: Bündnis 90/Die Grünen OV Eutin
Der NDR-Journalist Sven Radestock (Grüne) erhielt im ersten Wahlgang 28,7 Prozent der Stimmen.

Mehr als 14.500 Bürgerinnen und Bürger waren am Sonntag in Eutin (Kreis Ostholstein) aufgerufen, ihre Stimme bei der Bürgermeisterwahl abzugeben. Die meisten Stimmen erhielten Sven Radestock (Grüne) mit 28,7 Prozent und Sascha Clasen (CDU) mit 24,4 Prozent. Sie gehen am 13. November in die Stichwahl.

 

Wahlbeteiligung bei 43,8 Prozent

Porträt von Sascha Clasen (CDU) © Sascha Clasen Foto: Privat
24,4 Prozent der Wählerinnen und Wähler stimmten im ersten Wahlgang für den Polizeibeamten Sascha Clasen (CDU).

Knapp dahinter auf Platz drei landete der Einzelbewerber Michael Kasch mit 22,4 Prozent. Einstellig blieben der parteilose Kandidat Daniel Hettwich mit 7,9 Prozent, Elfi-Jacqueline Meyer von der FDP mit 6,8 Prozent, Olaf Bentke von den Freien Wählern mit 6,7 Prozent und der ebenfalls parteilose Christopher Müller mit 3 Prozent. Am Ende beteiligten sich 6.357 Menschen an der Wahl. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 43,8 Prozent.

Neue Wahl nach Vorwürfen gegen Bürgermeister

Eigentlich war erst im März dieses Jahres Christoph Gehl (SPD) zum neuen Bürgermeister von Eutin gewählt worden. Nach Veruntreuungsvorwürfen hatte er jedoch auf das Amt verzichtet. Seit dem 1. August sind deshalb die beiden gewählten Stellvertretenden, Monika Obieray (Grüne) und Sascha Clasen (CDU), kommissarisch bis Ende 2022 im Amt.

Die Bewerberinnen und Bewerber hatten sich vor der Wahl auf zwei Veranstaltungen präsentiert. Auf der Website der Stadt Eutin haben sie sich zudem im Video vorgestellt.

Transparenzhinweis: Sven Radestock ist als Redakteur für den NDR tätig.

Weitere Informationen
Christoph Gehl steht an einem See. © Christoph Gehl Foto: Christoph Gehl

Eutins neuer Bürgermeister soll Geld veruntreut haben

Der gerade erst gewählte Christoph Gehl hat zugegeben, mehr als 40.000 Euro der Kreis-SPD für private Zwecke abgehoben zu haben. mehr

Eine Hand hält einen Wahlzettel und steckt diesen in den Schlitz einer Wahlurne. © picture alliance Foto: Henning Kaiser

Neue Bürgermeister für Eutin, Mölln und Wedel stehen fest

In Mölln wird der SPD-Kandidat Ingo Schäper neuer Bürgermeister. In Wedel heißt der neue Rathauschef Gernot Kaser und in Eutin Christoph Gehl. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 23.10.2022 | 19:45 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Menge demonstriert in Lübeck gegen Rechtsextremismus. © NDR Foto: Hauke von Hallern

Mehrere Demonstrationen gegen Rechtsextremismus in SH

In Kiel und Lübeck wollen dafür heute etwa 6.000 Menschen auf die Straßen gehen. In Kiel soll eine Menschenkette gebildet werden. mehr

Videos