Stand: 10.01.2021 11:09 Uhr

Verstöße gegen Corona-Vorschriften: Polizei löst Feiern auf

Auf einer blauen Motorhaube steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Am Wochenende hat die Polizei mehrere Feiern wegen Verstößen gegen Kontaktbeschränkungen aufgelöst. (Themenbild)

Die Polizei hat am Samstagabend und in der Nacht zu Sonntag erneut mehrere Feiern wegen Verstößen gegen Kontaktbeschränkungen aufgelöst. In Steinfeld im Landkreis Vechta wurden die Beamten wegen lauter Musik gerufen. In einer Wohnung fanden sie sechs volljährige Personen und zwei Kinder. Es wurden Platzverweise erteilt und Anzeigen geschrieben. In Lingen (Landkreis Emsland) feierten den Angaben zufolge sieben Erwachsene im Alter zwischen 21 und 28 Jahren eine Party in einer Scheune. Ihnen droht ein Bußgeld. In Salzgitter-Bad wurden wegen einer Party in einer Wohnung fünf Anzeigen geschrieben. In Bad Fallingbostel im Heidekreis gab es ebenfalls mehrere Fälle. Einmal feierten vier Personen aus verschiedenen Haushalten gemeinsam in einer Wohnung. In einer weiteren Wohnung hielten sich 13 Personen aus diversen Haushalten auf engstem Raum auf. Die Bewohner dort seien bereits öfter mit Verstößen gegen Corona-Regeln aufgefallen, so die Polizei. Ihnen drohen nun weitere Anzeigen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.01.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen stehen mit Abstand vor einem Testzentrum in Oldenburg. © dpa Foto: Sina Schuldt

2G-Plus in Niedersachsen: Wo kann ich mich testen lassen?

Vor den Testzentren in Niedersachsen stehen die Menschen Schlange. Kritik kommt von den Grünen und aus der Altenpflege. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen