Stand: 24.06.2019 15:25 Uhr

Tod einer 75-Jährigen: Anklage gegen vier Männer

Ein halbes Jahr nach dem gewaltsamen Tod einer 75-Jährigen hat die Staatsanwaltschaft Osnabrück Anklage gegen vier Männer erhoben. Sie sollen die Frau kurz vor der Tat erpresst und beraubt haben. Mit einem der vier Angeklagten aus Köln soll die Frau aus Melle eine geschäftliche Beziehung gehabt haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat der Mann das spätere Opfer unter einem Vorwand nach Köln gelockt und dort ausgeraubt - gemeinsam mit drei Komplizen und mit erheblicher Gewalt. Nach erfolglosen Versuchen, die Frau um weiteres Geld zu erpressen, sollen zwei der Männer sie zurück in den Raum Osnabrück gefahren und in einem Gebüsch getötet haben. Spaziergänger fanden die Leiche kurz vor Weihnachten am Augustaschacht in Hasbergen. Zwei der Beschuldigten sollen nach der Tat rund 5.000 Euro vom Konto der 75-Jährigen abgehoben haben. Alle vier sind polizeilich bekannt und vorbestraft. Die Männer sind zwischen Anfang zwanzig und Anfang vierzig Jahre alt.

Weitere Informationen

Tote aus Melle: Zwei weitere Festnahmen

Nach dem gewaltsamen Tod einer 75 Jahre alten Frau aus Melle hat die Polizei zwei weitere Tatverdächtige festgenommen. Bereits vor einer Woche wurden zwei Männer verhaftet. (08.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 24.06.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:35
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen
02:28
Hallo Niedersachsen