Eine Luftaufnahme zeigt das Gelände der Meyer Werft. © picture alliance/dpa/Tobias Bruns Foto: Tobias Bruns

Meyer Werft profitiert von Marine-Großauftrag für Lürssen

Stand: 08.07.2021 15:58 Uhr

Die Schiffbaugruppe Lürssen baut für die Marine zwei neue Betriebsstofftanker. Auch die Meyer Werft wird an Bau und Konstruktion beteiligt sein. Der Auftrag hat ein Volumen von 918 Millionen Euro.

von Katharina Seiler

Beim Bau wird die Neptun Werft in Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) eine große Rolle spielen, die zur Meyer Werft gehört. Das sei ein bedeutender Auftrag für Rostock, bestätigte ein Sprecher der Meyer-Gruppe. Denn dort laufe ein Auftrag für Flusskreuzfahrtschiffe aus, sodass es für die Auslastung der Werft enorm wichtig sei, dass jetzt ein Anschluss-Auftrag folge, sagte Florian Feimann, Sprecher der Meyer Werft dem NDR. Bei der Konstruktion der beiden Tanker soll dagegen der Standort Papenburg (Landkreis Emsland) profitieren. Da die beiden Tanker bereits 2024 fertig sein sollen, werde man bereits jetzt in die Konstruktionsphase einsteigen, heißt es von der Lürssen Werft.

Weitere Informationen
Ein Küstenschutzboot wird auf ein Transportschiff verladen. © picture alliance Foto:  Stefan Sauer

Milliardenaufträge der Marine für norddeutsche Werften

Grünes Licht aus dem Haushaltsausschuss des Bundestages - die Aufträge könnten nach Berne, Bremen und Papenburg gehen. (24.06.2021) mehr

Tanker können auch bei Rettungsaktionen eingesetzt werden

Die Tanker sollen nicht nur Flugzeuge und Schiffe auf See mit Treibstoff versorgen können. Sie werden auch über Werkstätten und Ersatzteillager verfügen sowie über eine Krankenstation, sodass sie auch bei Rettungsaktionen eingesetzt werden können. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hatte erst vor zwei Wochen grünes Licht für die finanziellen Mittel unter anderem für diesen Auftrag gegeben.

Weitere Informationen
Eine Luftaufnahme zeigt die Meyer Werft in Papenburg. © picture alliance / dpa Foto: Tobias Bruns

Einigung: Meyer Werft streicht deutlich weniger Jobs

Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben sich darauf verständigt, 450 statt 660 Stellen bei der Papenburger Werft abzubauen. (07.07.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.07.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

"Mobiles Impfteam" steht auf einem Fahrzeug der Johanniter. © picture alliance Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Flüchtlingsrat mit mehrsprachiger Impfkampagne zufrieden

Aufklärung gegen Vorbehalte: Quote der Impfwilligen unter Migranten ist dem Verband zufolge in Niedersachsen gestiegen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen