Stand: 14.07.2022 10:37 Uhr

Land gibt Millionen: Lüneburg will sich noch hübscher machen

Gebäude am Wasser und ein altes Boot am Lüneburger Stintmarkt. © dpa / picture alliance Foto: Jochen Tack
Lüneburg will die Ilmenau besser in die Stadt integrieren. (Archivbild)

Die Stadt Lüneburg will ihre Innenstadt attraktiver machen. Dazu soll unter anderem der Fluss Ilmenau mehr in den Mittelpunkt rücken, sagte Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch (Grüne). Das Land Niedersachsen hat der Stadt knapp vier Millionen Euro Fördergeld zugesagt. Mit dem Geld sollen mehr Zugänge zu dem Fluss geschaffen werden. Außerdem sollen der Marienplatz hinter dem Rathaus und weitere Orte in der Altstadt umgestaltet werden, so Kalisch. Zusätzlich zum Geld des Landes investiert Lüneburg selbst rund zweieinhalb Millionen Euro in das Projekt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 14.07.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen auf einer Straße in Fürstenau. © Nord-West-Media-TV

Fürstenau: Marodes Balkongeländer gibt nach - fünf Verletzte

Zwei Männer schweben nach dem Sturz von der Loggia des Einfamilienhauses auf eine Terrasse in Lebensgefahr. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen