Stand: 25.06.2021 13:51 Uhr

Kostenlose Jugendfreizeiten im Emsland - das Land bezahlt

Ein Mann läuft über einen Teppich im Eingang einer Jugendherberge. © picture alliance/dpa/Friso Gentsch Foto: Friso Gentsch
Es geht wieder los: Das Leben kehrt in die Jugendherbergen zurück. (Themenbild)

Homeschooling und kaum Kontakte zu Freunden - die Corona-Pandemie hat viele Kinder stark belastet. Mit kostenlosen Wochenendfreizeiten wollen die Jugendherbergen in Damme, Meppen und Lingen jetzt einen Ausgleich bieten - durch Spiel und Spaß in der Natur. Bezahlt wird die Aktion vom niedersächsischen Kultusministerium. In der Jugendherberge Damme sind am Freitag 50 Kinder im Alter zwischen acht und 14 Jahren eingetroffen. Die Jugendlichen kommen vor allem aus den Landkreisen Vechta und Osnabrück. Gedacht war das kostenlose Wochenende ursprünglich für sozial benachteiligte Kinder. Jetzt dürfen aber alle dabei sein.

VIDEO: Nach Corona-Zwangspause: Jugendherbergen öffnen wieder (3 Min)

Weitere Informationen
Der Protagonist "Joel" aus der Wochenserie "Ich in der Pandemie" schaut portraitartig in die Kamera. © NDR

"Ich in der Pandemie": Wie geht es jungen Menschen im Land?

Über sie wird viel geredet - hier reden sie: Junge Menschen erzählen in Filmen von ihrem Leben in Zeiten von Corona. (20.05.2021) mehr

Zwei Gäste stehen an der Anmeldung der Jugendherberge Torfhaus. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Zimmer frei in Niedersachsens Jugendherbergen

Viele Häuser nehmen schon Gäste auf. Für andere lohnt sich das Öffnen nicht, weil Schulklassen vorerst weiter ausbleiben. (28.05.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 25.06.2021 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens ist vor einer Natirkulisse zu sehen. © picture alliance / Ostalb Network | Reporterteam Foto: Ostalb Network

Morddrohungen: Hausarzt aus Wallenhorst unter Polizeischutz

Er hatte einer Patientin, die sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen wollte, einen Praxiswechsel nahegelegt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen